• Darf's auch etwas größer sein?

    Darf's auch etwas größer sein?

    Sperrmüllverabeitung in Oelsnitz

Sperrige Abfälle (Sperrmüll)

Sperrige Abfälle sind solche, die wegen ihrer Abmessungen und ihres Gewichts nicht über die zugelassenen Abfallbehälter entsorgt werden können oder das Entleeren erschweren. Im Besonderen sind das Haushaltsgegenstände, Schrott und Möbel.

Häufig gestellte Fragen

Was gehört zum Sperrmüll?

zum Beispiel:

  • Federbetten, Kissen,
  • große Decken,
  • Jalousien, Rollos,
  • Koffer, Körbe (leer),
  • Möbel wie Anbauwände, Betten, Regale, Stühle, Schränke, Tische, Vitrinen,
  • Matrazen, Lattenroste (Holz),
  • Sofas, Polstermöbel,
  • sperriges Spielzeug wie beispielsweise ein Kaufmannsladen,
  • Sportartikel wie Surfbretter, Snowboards, Ski, Tischtennisplatten,
  • Teppiche, Fußbodenbeläge, Auslegware

Was gehört nicht zum Sperrmüll?

zum Beispiel:

  • Abfälle, die aufgrund ihrer Größe oder ihres Gewichtes nicht verladen werden können,
  • Abfälle aus Baumaßnahmen, Bauschutt, Bau- und Abbruchhölzer, z.B. auch Wasch- und Toilettenbecken, Fliesen, Ziegel
  • Elektro-Altgeräte wie Kühlgeräte, Gefriertruhen, Computer, Herde, Waschgeräte, Fernseher, Stereo-Anlagen,
  • Gartenabfälle,
  • Kachelöfen, Heizkessel,
  • Kfz-Teile, Fahrräder,
  • in Behältnissen verpackte Kleinteile wie Geschirr, Textilien, Lumpen,
  • Reifen,
  • Türen und Fenster

Wie kann ich Sperrmüll abholen lassen?

Je Nutzungseinheit ist eine Abholung von Sperrmüll bis zu 9 m³ im Jahr zulässig. Dazu müssen die Besitzer von Sperrmüll, z. B. Mieter,  einen Antrag auf Abholung stellen.

Innerhalb von 6 Wochen ab Eingang der Bestellung beim Entsorger wird der Sperrmüll abgeholt. Den Abholtermin bekommen Sie vorher schriftlich mitgeteilt.

Als zusätzliches Serviceangebot kann für die Abholung von Sperrmüll auch ein gebührenpflichtiger Express-Abholtermin beantragt werden. Der Sperrmüll wird innerhalb von fünf Werktagen nach Eingang des Antrages abgeholt.

Die Gebühr für die Express-Abholung von Sperrmüll beträgt 37,74 EUR je Abholung und wird mittels Bescheid beim Antragsteller erhoben.


Für Ihre Bestellung haben wir das folgende Formular vorbereitet:

Dokument anzeigen: Sperrmüllantrag
Formular zur Beantragung einer Sperrmüllabholung

PDF, 132 kB

Was muss ich bei der Bereitstellung des Sperrmülls beachten?

  • Den Sperrmüll frühestens 24 Stunden vor dem Abholtag und bis spätestens 6:00 Uhr am Abholtag bereitstellen.
  • Den Sperrmüll so ablegen, dass niemand dadurch gefährdet wird und die Straßen nicht verschmutzt werden.
  • Achten Sie darauf, dass die Abholstellen frei zugängig sind.
  • Nach der Abholung sind die Bereitstellungsflächen zu reinigen.
  • Sperrmüll ist grundsätzlich auf dem Gehweg vor dem Grundstück bereitszustellen. Ein Abtransport aus Grundstücken, insbesondere Wohnung, Keller, Boden oder Garten, erfolgt nicht.
  • Können Grundstücke nicht angefahren werden, wird der Sperrmüll an den bisher bekannten Sammelplätzen abgeholt. Wenn Sie sich unsicher sind, ob ein Sammelplatz eingerichtet wurde, wenden Sie sich bitte an die Kreisentsorgungs GmbH Vogtland.
 

Wie und wo kann ich Sperrmüll anliefern?

Neben der Abholung von Sperrmüll ist auch die zweimalige Abgabe von bis zu 2 m³ je Nutzungseinheit im Jahr möglich.

Besitzer von Sperrmüll können diesen an einem der kommunalen Wertstoffhöfe im Vogtlandkreis anliefern. Die Anlieferung ist nur unter Vorlage des Personalausweises bzw. bei Gewerben u. ä. unter Angabe der Firmenanschrift oder des Sitzes möglich.

Kann ich Sperrmüll auch mit einem Großbehälter abholen lassen?

Der Vogtlandkreis bietet für Haushaltsauflösungen oder größere Mengen Sperrmüll/Restabfall/Grüngut auch Container an. Diese können schriftlich bei der Kreisentsorgungs GmbH Vogtland beantragt werden.

Auskünfte und Beratung dazu erhalten Sie ebenfalls bei der Kreisentsorgungs GmbH Vogtland.

Für die Innanspruchnahme eines Großbehälters fallen zusätzliche Gebühren an.

Beispiel für die Bereitstellung eines Absetzcontainers:

Bereitstellungsgebühr je Monat:    20,06 EUR
Gebühr je Abholung    78,69 EUR
Entsorgungsgebühr je Tonne Sperrmüll / Restabfall:  153,17 EUR

Weitere Gebührensätze finden Sie im nachfolgenden Dokument: