Mitstreiter für Selbsthilfegruppe
"Besser hören" gesucht

Unter dem Motto „Allein sind wir nichts, zusammen sind wir unschlagbar“ wollen Betroffene eine Selbsthilfegruppe „Besser hören“ ins Leben rufen.

In der Öffentlichkeit wird der Begriff „Selbsthilfegruppe“ oft mit veralteten und verstaubten Strukturen in Zusammenhang gebracht. Diesen falschen Vorstellungen wollen die Gründer entgegenwirken und den Gedanken der Selbsthilfe attraktiver gestalten und vor allem jüngere Menschen begeistern. In lockerer Runde soll das erste Treffen am 23.05.2019, um 18 Uhr, in der Markt-Apotheke Oelsnitz am Markt 7 stattfinden.

Schon 2017 stand der Austausch mit anderen Betroffenen im Mittelpunkt und Betroffene mit Hörschädigung starteten einen Versuch, eine Gruppe für jüngere Betroffene aufzubauen. Manchmal braucht man einen zweiten Anstoß, um sich für eine Sache zu begeistern, so Kathrin Eilenberger, die die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen des Gesundheitsamtes leitet und unter der Telefonnummer 03741/300-3504 Fragen beantwortet und Auskunft gibt. Die erfahrene Fachfrau weiß, das der Wunsch nach gemeinschaftlichen Aktivitäten, wie Sport, Kultur und ähnliches, der Informationsaustausch zu neuen medizintechnischen Möglichkeiten zur Verbesserung der Hörfähigkeit und der Austausch über Strategien, um die täglichen Probleme im Umgang mit der Erkrankung besser meistern zu können, sehr groß ist. Deshalb sind Betroffene, die sich mit engagieren wollen, zum Treff gerne eingeladen.