Weitere "Botschafter für das Vogtland"
berufen

Eine Streiterin für das Vogtland

Nachdem Landrat Rolf Keil den Geschäftsführer der Rubinmühle Christopher Rubin als „Botschafter für das Vogtland“ berief, konnte er vorgestern Kerstin Voigt, die Inhaberin und Musikinstrumentenbaumeisterin der Jürgen Voigt Meisterwerkstatt für Metallblasinstrumentenbau Markneukirchen berufen (Foto rechts).

Bei der Übergabe der Urkunde zeigte sich Landrat Rolf Keil überzeugt, in der engagierten Unternehmerin eine Streiterin für das Vogtland gefunden zu haben, die die Möglichkeiten und Chancen unserer Region hinaus in die Welt trägt.

Seit 2006 leitet Kerstin Voigt das vom Vater Jürgen 1988 gegründete Familienunternehmen.

In der mittlerweile 10. Generation der Instrumentenbaumeister führt sie ein qualifiziertes Team von 30 Mitarbeitern. Traditionell und innovativ aber auch mit der notwendigen Liebe zum Detail arbeiten Instrumentenmacher, Schallstückmacher, Zylindermaschinenmacher, Bestandteilmacher und der besonders für Neuentwicklungen notwendige Werkzeugbau Hand in Hand.

So entstehen Metallblasinstrumente höchster Spitzenqualität komplett unter einem Dach.

Der „Deutsche Musikinstrumentenpreis“ und der „Unternehmerpreis Innovativer Mittelstand“ sind Anerkennung und Ansporn für das Unternehmen.

Aber auch für die Durchsetzung regionaler Interessen setzt sich Kerstin Voigt ein. Mit großem Engagement bemüht sie sich bei Ideenfindung und Umsetzung für eine zukunftsorientierte Zusammenarbeit innerhalb der Branche.

Zum Kreis der „Botschafter für das Vogtland“ zählen nunmehr 39 Personen.