05.12.2019

E-Mobilität hält Einzug im BSZ e.o.plauen

Die Diskussion über die Zukunft der Mobilität ist schon lange entfacht. Es müssen alternative Lösungen zur bisherigen Antriebstechnik gefunden werden. Politik und Automobilwirtschaft einigten sich, in den nächsten Jahren vermehrt E-Motoren als Antrieb von Kraftfahrzeugen einzusetzen. Dies hat auch Auswirkungen auf die Ausbildung der zukünftigen Kfz-Mechatroniker.

Nach umfangreichen Bemühungen, insbesondere der Schulleitung des BSZ e.o.plauen in Zusammenarbeit mit der Landkreisverwaltung, ist es gelungen ein Hybridfahrzeug für die Berufsschulausbildung anzuschaffen. Der lang gehegte Wunsch von Lehrlingen und Lehrern des Fachbereichs 4 für Kfz- und Maschinenbautechnik des BSZ e.o.plauen, am Standort Oelsnitz ging in Erfüllung. Die Firma Auto Geipel GmbH lieferte einen Toyota Auris Hybrid! Damit wird es möglich sein, die Unterrichtsziele für die E-Mobilität nicht nur in der Theorie im Klassenraum, sondern auch am praktischen Beispiel in den Werkstatt- und in den Laborräumen umzusetzen.

Die angehenden Auszubildenden haben nun die Möglichkeit, während Ihrer Berufsschulzeit sich mit der Hochvolttechnik und E-Mobilität vertraut zu machen und sich für den Einsatz in ihren Werkstätten zu rüsten.

Die Kolleginnen und Kollegen des Fachbereichs 4 möchten sich nochmals herzlich bei allen bedanken, welche die Anschaffung des Fahrzeugs möglich gemacht haben, besonders bei unserem Schulträger, dem Vogtlandkreis.