18.08.2017

Exkursion und Mitmachaktion für den Goldenen Scheckenfalter

Die Naturschutzbehörde
des Vogtlandkreises lädt ein

Die Naturschutzbehörde des Vogtlandkreises lädt alle Interessierten ein, Lebensräume des extrem seltenen Goldenen Scheckenfalters (Foto links) kennen zu lernen und die Art durch aktive Mitarbeit zu unterstützen. Thomas Findeis, der das vom Bund geförderte und länderübergreifende Hilfsprojekt von Seiten des Vogtlandkreises managt, wird neben den Lebensräumen im Allgemeinen die jetzt im Spätsommer und Herbst sichtbaren Raupengespinste (Foto Mitte)  vorstellen. Aktuell entwickeln sich die Raupen in kleinen Gespinsten und laben sich an deren Fraßpflanze, dem Gemeinen Teufelsabbiss. Die Exkursionen in die Naturschutzgebiete „Pfarrwiese“ (1. September) und „Zeidelweide und Pfaffenloh“ (8. September) dauern etwa eine Stunde. Im Anschluss daran können sich die Teilnehmer aktiv am Artenhilfsprogramm beteiligen, indem sie unter Anleitung reife Samen vom Teufelsabbiss (Foto rechts) ernten. Mit den Samen soll die Raupenfraßpflanze in neu geschaffenen bzw. erweiterten Lebensräumen angesalbt und dadurch  vermehrt werden.

Zeit- und Treffpunkte für die Exkursionen:

Freitag, 1.9.2017 Naturschutzgebiet Pfarrwiese; Treffpunkt: Tierheim Kandelhof, Gutenfürst, 15.00 Uhr

Freitag, 8.9.2017 Naturschutzgebiet Zeidelweide und Pfaffenloh; Treffpunkt: Parkplatz Landhaus Adorf, Elsterstraße 142, Adorf, 15.00 Uhr