27.10.2017

Gewinner des Kreisausscheids 2017 »Unser Dorf hat Zukunft« ist Waldkirchen

Der Sächsische Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ geht dieses Jahr in seine 10. Runde.
Im Dorfwettbewerb konnten die Dörfer beweisen, wie fit sie für die Zukunft sind. Sie zeigen, was sie schon erreicht haben und wie sie ihre künftige Entwicklung gestalten wollen. Im Vergleich mit anderen Dörfern kann das Dorf sehen, wo es steht.
Im diesjährigen vogtländischen Kreiswettbewerb haben sich fünf Dörfer beworben:
Ellefeld, Gunzen, Heinsdorfergrund, Noßwitz und Waldkirchen.
Bewertet wurden die Dörfer in 5 Kategorien: Entwicklungskonzepte und wirtschaftliche Initiativen, soziale und kulturelle Aktivitäten, Baugestaltung und Siedlungsentwicklung, Grüngestaltung und Dorf in der Landschaft sowie zuletzt das Gesamtbild.

1. Platz Mit dem Motto „Das Wir gewinnt! präsentierte sich Waldkirchen und gewann mit 44,8 Punkten
Dass sich die Menschen in Waldkirchen wohlfühlen, dazu tragen alle bei und da sind alle aktiv. Der Lengenfelder Ortsteil Waldkirchen überzeugte die 6-köpfige Bewertungskommission in allen Bereichen.Ganz großer Wert wird in Waldkirchen auf die Jugend gelegt, denn nur wenn ein Dorf lebenswert für Kinder und junge Familien ist, dann hat es auch Zukunft. Und das sieht man in Waldkirchen.

2. Platz Noßwitz mit 39,8 PunktenFür Noßwitz gilt: Auch kleine Dörfer können durch Engagement und viel Herzblut vor Ort im Rahmen ihrer Möglichkeiten viel erreichen.
Noßwitz, mit 133 Bürgern als einwohnermäßig kleinstes Dorf im Wettbewerb, konnte vor allem damit die Jury überzeugen, dass auch trotz begrenzter Mittel und kaum vorhandener öffentlicher Infrastruktur, durch ein gemeinschaftliches Wollen doch das ein oder andere möglich wird.

3. Platz Ellefeld mit 37,2 Punkten
„Ellefeld, wieso ist Ellefeld im Dorfwettbewerb?“ mag sich mancher fragen. Ellefeld ist doch entlang der Straße zwischen Auerbach und Falkenstein, das ist doch mehr Stadt als Dorf.

Ganz klar „Nein“ sagen hier die Ellefelder: Wir sind ein selbstständiges Dorf! Extra für den Tag des Besuchs der Jury wurde die neue Website freigeschalten, neu mit VIPO?
VIPO steht für virtuellen Info Point. Mit diesem Tool kann man sich am Computer virtuell durch Ellefeld bewegen und bekommt schon mal einen Eindruck was Ellefeld alles zu bieten hat.

Auf dem undankbaren 4. Platz in diesem Jahr mit 36 Punkten, und das auch nur ganz knapp hinter Ellefeld Heinsdorfergrund.

Den fünften Rang mit 35,3 Punkten nahm 2017 Gunzen ein.