03.11.2017

Hausmeister bereiten sich
professionell auf Heizperiode vor 


Im Rahmen des Projektes „Energienetzwerke Sachsen (ENW)“ sowie dem Engagement des Vogtlandkreises zum Thema Energieeffizienz fanden in Plauen, Oelsnitz, Reichenbach und Rodewisch Hausmeisterschulungen nicht nur für die eigenen Hausmeister sondern auch für Interessierte Kollegen aus vogtländischen Städten statt. Insgesamt haben 42 Kollegen dieses kostenfreie Angebot genutzt.

Neben einem theoretischen Teil wurde viel Wert auf praktische Tipps zum Energiesparen vor Ort gelegt. Gemeinsam mit dem Bildungsinstitut Pscherer aus Lengenfeld als vogtländisches Kompetenzzentrum des Vereins sächsischer Bildungsinstitute (VSBI), Jochen Hüller vom gleichnamigen Ingenieurbüro aus Bad Elster und Claus Peter Grimm vom Büro Allenergie aus Plauen als Referenten,  konnte dabei ein interessantes und praxisbezogenes Seminarprogramm zusammengestellt und durchgeführt werden.

Ziel ist es, den Energieverbrauch in den eigenen Liegenschaften des Landkreises um 10 Prozent zu senken. Dabei wird der Vogtlandkreis durch die Sächsische Energieagentur Dresden tatkräftig unterstützt.
Am Projekt Energieeffizienz sind auch die Städte Plauen, Reichenbach, Lengenfeld, Treuen und Rodewisch im Rahmen der Landesinitiative kommunales Energiemanagement beteiligt.


Unter der Internetseite http://www.energieleitstelle-vogtland.de/Klimaschutz-im-Vogtland können die Seminarinhalte eingesehen und auch genutzt werden.
Diese Veranstaltungen finden jährlich vor Beginn der Heizperiode statt.