Vogtlandkreis besucht Partnerlandkreis Kielce

Mit „Brezel Brass“ das Folklorefest in Schwung bringen

Anlässlich des „Heilig-Kreuz-Festes“ im Partnerlandkreis Kielce wird eine Delegation des Vogtlandkreises unter Leitung des Beigeordneten Dr. Uwe Drechsel, die polnische Region vom 26. bis 29. Mai besuchen.

Zum Höhepunkt am Sonntag wird auf dem großen Folklorefest die Gruppe „Brezel Brass“ musizieren und den Vogtlandkreis offiziell vertreten. Denn neben den musikalisch starken Gastgebern, werden auch Vertreter aus Ungarn und der Ukraine am Treffen teilnehmen, zu denen Kielce ebenfalls partnerschaftliche Beziehungen pflegt.

Neben dem eigentlichen Fest, soll es deshalb auch einen interkulturellen Abend zur Völkerverständigung geben.

Erst im Frühjahr besuchten Gäste aus dem Partnerlandkreis das Vogtland und präsentierten sich im Rahmen des Europäischen Bauernmarktes. Bereits damals zeigten die Kielcer großes Interesse am kommunalen Straßenbau. Deshalb reist auch Jochen Bittner, der Sachgebietsleiter Straßenbau, mit in das gut 750 Kilometer entfernte Kielce und wird sich am Montag mit Vertretern der dortigen Landkreisverwaltung zu Gesprächen treffen.

Landrat Rolf Keil, der selbst nicht wegen anderweitiger Verpflichtungen am Treffen teilnehmen kann, sieht gerade in derartigen praktikablen und unkomplizierten Zusammenkünften, die europäische Völkerverständigung mit Leben erfüllt.

Der Vogtlandkreis pflegte bereits seit 2002 Kontakte nach Kielce und erneuert diese aller fünf Jahre. Diese sieht unter anderem vor, regelmäßige Kontakte zu pflegen, den Austausch der Berufsschulzentren weiter zu forcieren und die Zusammenarbeit des Kreislichen Klinikums Obergöltzsch Rodewisch mit dem Klinikum in Kielce zu unterstützen.