Brücken in die Zukunft: Kultusministerin übergibt Fördermittelbescheide für drei Schulen im Vogtlandkreis

Programm stärkt Investitionskraft der Landkreise und Kommunen

Kultusministerin Brunhild Kurth (Mitte) übergibt an den Landrat des Vogtlandkreises, Rolf Keil (rechts), Fördermittelbescheide aus dem Bund-Land-Programm „Brücken in die Zukunft“ für die Sanierung von drei Schulen im Vogtlandkreis.

Landrat Rolf Keil bedankte sich für die Fördermittelbescheide und betonte nochmals die Wichtigkeit des Programmes „Brücken in die Zukunft“ als den richtigen Schritt, die Investitionskraft der Landkreise und Gemeinden zu stärken.
Dem Vogtlandkreis stehen bis 2020 in diesem Programm 29.397.000 Euro zur Verfügung. 17 von 24 Einzelmaßnahmen mit einem Gesamtumfang von rund 8,24 Millionen Euro werden in landkreiseigene Schulen investiert.

So erhält der Landkreis für das Berufliche Schulzentrum Vogtland - Schulteil Reichenbach, rund 569.700 Euro Fördermittel. Im Schulzentrum werden die Fenster aufgearbeitet, die Fußböden modernisiert und ein Trittschallschutz eingebaut sowie die Fassade erneuert. Ebenso wird der Brandschutz verbessert. Die Gesamtkosten für die Arbeiten belaufen sich auf rund 759.600 Euro.

Für die Pestalozzischule Reichenbach, Schule zur Lernförderung, übergibt die Ministerin einen Fördermittelbescheid über rund 61.600 Euro. Die Baumaßnahme umfasst die energetische Sanierung der Fassade der Turnhalle und die Modernisierung der Elektroinstallation. Für die Baumaßnahme erhält der Landkreis außerdem noch weitere rund 246.300 Euro aus dem Programm „Brücken in die Zukunft“. Die Gesamtkosten der Arbeiten liegen bei rund 328.450 Euro.

Außerdem wird die energetische Sanierung der Heizungstechnik an der Karl-Theodor-Golle-Schule Syrau, Schule für geistig Behinderte, mit rund 14.900 Euro gefördert. Die Gesamtkosten liegen hier bei rund 79.300 Euro.

Die drei Maßnahmen werden auch mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages Stephan Hösel (Foto oben) und Andreas Heinz (Foto unten) beschlossenen Haushaltes mitfinanziert.