Chefarzt Dr. Dietrich Steiniger geht in wohlverdiente Ruhephase / Dr. Thomas Schmidt wird neuer 1. Betriebsleiter

Ärztestaffelstab erfolgreich übergeben

 

Seit 2011 leitete Dr. Dietrich Steiniger(Foto oben links) als Vorsitzender der Krankenhausleitung und 1. Betriebsleiter die Geschicke des kreislichen Klinikums Rodewisch Obergöltzsch. Gleichzeitig war er Leitender Chefarzt der Klinik für Unfall- und Gelenkchirurgie. Beide Funktionen füllte er hervorragend aus. Beinahe 40 Jahre lang war Dr. Steiniger am Klinikum tätig. Als erfahrener Unfall- und Gelenkchirurg machte sich der im Vogtlandkreis und weit über die Grenzen hinaus bekannte Mediziner in ganz Sachsen einen Namen.

Nun wurde er vom Kreistag und von Landrat Rolf Keil (Foto oben rechts) von seiner Funktion als 1. Betriebsleiter abberufen, weil er innerhalb seines Altersteilzeitverhältnisses zum 31. Juli 2017 in die Freizeitphase eintritt. Dr. Dietrich Steiniger ist seit 1996 Chef der Vogtländischen Ärztekammer und im Vorstand der Sächsischen Landesärztekammer. In beiden Gremien will er auch weiterhin mitarbeiten und sich für die Belange der Medizin einsetzen.

Gleichzeitig wurde der bisherige Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Visceral- und Gefäßchirurgie Dr. Thomas Schmidt (kleines Foto) in die Funktion des 1. Betriebsleiters als Nachfolger von Dr. Steiniger vom Kreistag und Landrat Rolf Keil berufen.

Seine Eignung für diese nicht nur medizinische sondern auch wirtschaftlich bedeutende Funktion beweist Chefarzt Dr. Schmidt bereits seit 2011 als stellvertretender Ärztlicher Direktor des Klinikums Obergöltzsch Rodewisch. Das notwendige Wissen auf betriebswirtschaftlichem Gebiet und hinsichtlich der Mitarbeiterführung eignete er sich durch Abschluss der Weiterbildung „Intensivseminar Krankenhausleitung für Ärztliche Direktoren“ 2012/2013 an.

Chefarzt Schmidt wird von den Mitarbeitern und der Ärzteschaft geschätzt und geachtet. Sein Ruf bei den niedergelassenen Ärzten und bei Patienten ist hervorragend, lobt Landrat Rolf Keil den fachlich hochqualifizierten Mediziner. Am Klinikum Obergöltzsch Rodewisch baute Dr. Schmidt die Gefäßchirurgie auf