09.05.2017

VSC ehrt erfolgreiche Nachwuchssportler und dankt engagierten Helfern

Helfer sind unverzichtbarer Schatz

Zur Dankeschön-Party im „Waldhotel“ in Mühlleithen zu der der Vogtländische Skiclub Klingenthal (VSC) eingeladen hatte, schüttelten Skisprungstar Richard Freitag und Landkreis Beigeordneter Dr. Uwe Drechsel den fleißigen Helfern und erfolgreichen Nachwuchsathleten die Hand.

Gleich zwei Mal sagte der VSC mit dieser Party Danke. Zum einen würdigte er seine erfolgreichen Nachwuchsathleten, zum anderen bedankte er sich bei den vielen Helfern für das große Engagement bei der hervorragenden Austragung der Wettkämpfe für den Nachwuchs und die internationalen Top-Athleten. Allen Aktiven und Helfern, natürlich auch den Trainern, Übungsleitern und Eltern, wurde für ihre Leistungen und ihren Einsatz gedankt.

Insgesamt 29 Nachwuchsathleten wurden für ihre erfolgreichen Leistungen in der zurückliegenden Saison geehrt. Vom Sachsenpokal über Schüler- und Alpencup bis hin zu deutschen Meisterschaften und Junioren-WM hatten die jungen Langläufer, Kombinierer und Skispringer Siege und vordere Platzierungen eingefahren. Dafür erhielten sie Einkaufsgutscheine für ortsansässige Sporthändler. „Alle Anerkennung für die gezeigten Leistungen, sie sind wichtig für die Zukunft des Vereins und der Region“, betonte Dr. Uwe Drechsel. Ebenso dankte er den Ehrenamtlern, die auch aus befreundeten Skivereinen in Schöneck, Erlbach und Carlsfeld kommen. „Wir brauchen Euch als Helfer, um hochkarätige Wintersportveranstaltungen auch weiterhin in der Region austragen zu können“, sagte er.

Natürlich waren die Mädchen Jungen stolz, dass ihnen Richard Freitag nicht nur gratulierte, sondern auch Fragen beantwortete. „Wichtig ist, Schwächen abzustellen und Stärken auszubauen. Das versuche ich derzeit bei der Vorbereitung auf die neue Saison, das rate ich auch Euch, dann kann man leicht und froh seine Aufgabe angehen“, zeigte er sich locker vor der anstehenden Olympiasaison.

 

Die ausgezeichneten VSC-Nachwuchsathleten mit Dr. Uwe Drechsel (hinten rechts), Manfred Deckert (hinten links) und Richard Freitag (mittlere Reihe links).