09.04.2020

Verkehr kann wieder rollen

Die Kreisstraße K 7820 im Lengenfelder Ortsteil Plohn konnte am heutigen Donnerstag pünktlich  für den Verkehr freigegeben werden.

An der Kreisstraße vom Ortsausgang Plohn bis nach dem Freizeitpark Plohn in Richtung Abhorn wurde eine Fahrbahnerneuerung auf einer Länge von rund 445 Metern durchgeführt.

Dabei wurden neben der Erneuerung der Fahrbahn mit einer neuen Deck- und Tragschicht Teile der Straßenentwässerung erneuert, Bankett- und Seitengrabenregulierungsarbeiten durchgeführt und Vorbereitungsarbeiten für die Breitbandanbindung des Freizeitparkes durch die Telekom AG ausgeführt.

Die Überquerung für die Besucher des Freizeitparkes vom Parkplatz zum Eingang über die Kreisstraße wurde verkehrssicher angelegt.

Als bauausführende Firma führte der Baubetrieb Hoch- und Tiefbau Reichenbach GmbH die Arbeiten aus. Die Planung und Bauüberwachung erfolgte durch das Ingenieurbüro stu GmbH Reichenbach.

Der Baubeginn erfolgte am 23.09.2019, nach einer Winterpause wurde im Februar 2020 der Bau wieder begonnen und jetzt planmäßig abgeschlossen.

Die Auftragssumme für die Maßnahme beträgt zirka 407.000 Euro. Die Finanzierung erfolgt aus 10 Prozent Eigenmitteln des Landratsamtes des Vogtlandkreises  und 90 Prozent Fördermitteln aus der Pauschalzuweisung für Erneuerungs- und Instandsetzungsmaßnahmen an kommunalen Straßen durch den Freistaat Sachsen.

Der Amtsleiter für Straßenunterhalt und Instandsetzung der Landkreisverwaltung Dietmar Rentzsch, der Straßenmeister Bodo Grunwald , Verantwortliche des bauausführenden Betriebs  Hoch- und Tiefbau Reichenbach  bei der Vorbereitung der Verkehrsfreigabe.