Verwaltungsleistungen A-Z

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

Anerkennung von Abschlüssen der Berufsfachschulen- und Fachschulen anderer Bundesländer

Allgemeine Informationen

Abschlüsse von Berufsfachschulen und Fachschulen anderer Bundesländer ohne bundesweite Gültigkeit können auf Antrag durch das Sächsische Staatsministerium für Kultus als einem sächsischen Abschluss der Berufsfachschule oder Fachschule gleichwertig anerkannt werden.

Verfahrensablauf

  • Nehmen Sie Kontakt zum Sächsischen Staatsministerium für Kultus auf und lassen Sie sich beraten.
  • Reichen Sie bei diesem Ihren Antrag mit den erforderlichen Unterlagen ein.
  • Nach Prüfung Ihres Antrags und Entscheidung über die Gleichwertigkeit Ihres Befähigungsnachweises mit einem sächsischen Abschluss erhalten Sie einen schriftlichen Bescheid oder Informationen zur Vergleichbarkeit.

Erforderliche Unterlagen

Dem Antrag sind folgende Unterlagen beizufügen:

  • beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses der beruflichen Schule
  • bei Namensänderung ein Nachweis über diesen (zum Beispiel Eheurkunde)
  • ein eigenhändig unterschriebener lückenloser tabellarischer Lebenslauf mit Angaben über die schulische und berufliche Ausbildung

Rechtsgrundlage

Freigabevermerk

Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Zuständige Stelle

Bezugsorttext

(keine Ortsauswahl erforderlich)