Verwaltungsleistungen A-Z

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

Gentechnik-Sicherheitsverordnung, Fortbildungsveranstaltung für Projektleiter anerkennen

Allgemeine Informationen

Die erforderliche Sachkunde eines Projektleiters wird unter anderem durch die Bescheinigung über den Besuch einer Fortbildungsveranstaltung nachgewiesen. Diese muss von der zuständigen Landesbehörde anerkannt sein.

Zu den einzelnen Lehrinhalten der Fortbildungs­veranstaltungen nach § 15 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3  der Gentechnik-Sicherheitsverordnung (GenTSV) hat die Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Gentechnik (LAG) ein Curriculum erarbeitet.

Einheitlicher Ansprechpartner

Für dieses Verfahren können Sie den Service des Einheitlichen Ansprechpartners in Anspruch nehmen. Dieser begleitet Sie durch das Verfahren, übernimmt für Sie die Korrespondenz mit allen für Ihr Anliegen zuständigen Stellen und steht Ihnen als kompetenter Berater zur Seite.

Erforderliche Unterlagen

  • Antrag (Original)
  • Fortbildungsunterlagen (Kopie)

Kosten

EUR 300,00 - EUR 1.300

Rechtsgrundlage

Freigabevermerk

Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft

Zuständige Stelle

Bezugsorttext

(keine Ortsauswahl erforderlich)

Voraussetzungen

Auf der Fortbildungsveranstaltung sollen Kenntnisse folgender Themenbereiche vermittelt werden:

  • Gefährdungspotenziale von Organismen bei gentechnischen Arbeiten in gentechnischen Anlagen unter besonderer Berücksichtigung der Mikrobiologie und bei Freisetzungen

  • Sicherheitsmaßnahmen für gentechnische Laboratorien, gentechnische Produktionsbereiche und Freisetzungen
  • Rechtsvorschriften zu Sicherheitsmaßnahmen für gentechnische Laboratorien, Produktionsbereiche und Freisetzungen, sowie zum Arbeitsschutz

Verfahrensablauf

Beantragen Sie schriftlich formlos beim Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft die Anerkennung der Fortbildungsveranstaltung.

  • Legen Sie Ihrem Antrag eine Kopie der Fortbildungsunterlagen bei.
  • Über das Ergebnis der Prüfung erhalten Sie schriftlich Bescheid.