Verwaltungsleistungen A-Z

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

Hochwasser 2013, Kurzarbeitergeld für Arbeitsausfälle in unmittelbar vom Hochwasser betroffenen Betrieben

Allgemeine Informationen

Das Hochwasser im Juni 2013 hat nicht nur Privatpersonen sondern auch Unternehmen getroffen. Wenn Ihr Betrieb durch das Hochwasser geschädigt wurde und in der Folge Arbeitsausfälle auftreten, können Sie bei der für Sie zuständigen Agentur für Arbeit Kurzarbeitergeld beantragen.

Um Unternehmen weiter zu entlasten und vor allem die Weiterbeschäftigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern zu ermöglichen, hat die Bundesregierung das Sonderprogramm "Erstattung von Sozialversicherungsbeiträgen bei Kurzarbeit für vom Hochwasser des Sommers 2013 unmittelbar betroffene Betriebe" aufgelegt. Wenn Sie als betroffener Unternehmer Kurzarbeitergeld beantragen, können Sie damit zugleich die Erstattung der Sozialversicherungsbeiträge beantragen.

Die Sozialversicherungsbeiträge können ab dem Kalendermonat Juni 2013 erstattet werden. Die für das Kurzarbeitergeld abzuführenden Sozialversicherungsbeiträge können für höchstens drei Monate im Zeitraum vom 1. Juni bis 31. Dezember 2013 erstattet werden. Auch der Beitragszuschuss, den Sie als Unternehmer denjenigen Arbeitnehmern zahlen, die freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung oder privat versichert sind, kann ebenfalls erstattet werden. Gleiches git für den Beitrag zur Pflegeversicherung.

Voraussetzungen

  • Ihr Betrieb liegt in einer hochwassergeschädigten Region.
  • Der Arbeitsausfall steht in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Hochwasser vom Juni 2013.
  • Sie haben für die Beschäftigten Anspruch auf Kurzarbeitergeld für Arbeitsausfälle, die durch das Hochwasser eingetreten sind.
  • Sie haben die Anzeige über Arbeitsausfall unverzüglich erstattet und diese ist bei der zuständigen Arbeitsagentur eingegangen.

Verfahrensablauf

  • Zunächst zeigen Sie den Arbeitsausfall bei der zuständigen Agentur für Arbeit an. Bitte nutzen Sie dazu das Formular  zur Anzeige über Arbeitsausfall (Kug 101) der Agentur für Arbeit.
  • Nach der Anzeige des Arbeitsausfalls beantragen Sie Kurzarbeitergeld und die Erstattung der Sozialversicherungsbeiträge mit dem entsprechenden Antragsformular (Kug 107 HW).
  • Zur Abrechnung nutzen Sie die Abrechnungsliste Kug 108 HW.

Erforderliche Unterlagen

Die Anzeige-, Antrags- und Abrechnungsvordrucke für Kurzarbeitergeld wurden druch die Agentur für Arbeit entsprechend angepasst und sind unter "Formulare & Online-Dienste" abzurufen. Füllen die die Formulare bitte vollständig aus und reichen Sie sie bei der für Ihren Betrieb zuständigen Agentur für Arbeit ein.

Rechtsgrundlage

Freigabevermerk

Regionaldirektion Sachsen der Bundesagentur für Arbeit

Zuständige Stelle

Agentur für Arbeit

Bezugsorttext

Bitte geben Sie Ihren Betriebssitz ein: