Verwaltungsleistungen A-Z

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

InnoStartBonus, Bewerbung einreichen

Allgemeine Informationen

Antrag auf Gewährung von Zuwendungen für innovative Unternehmensgründungen nach der Richtlinie "InnoStartBonus"

Der Freistaat Sachsen fördert poten­zielle Gründe­rinnen und Gründer mit innova­tiven Geschäfts­ideen im Rahmen eines Wettbewerbs nach Förder­aufruf.

Als innovativ gelten Geschäftsideen, wenn diese der Reali­sierung von etwas Neuem mit Markt­po­tenzial dienen oder Neuerungen beinhalten, die eine wesent­liche Verbes­serung von Produkten, Dienst­leis­tungen, Verfahren, Prozessen oder Geschäfts­mo­dellen mit einem gestei­gerten Kunden­nutzen hervorruft.

Konditionen

Art der Förderung
Zuschuss (Festbetragsfinanzierung)

Höhe

  • EUR 1.000 im Monat zzgl. EUR 100,00 für jedes unterhaltspflichtige Kind

Auszahlung

  • Monatliche Auszahlung pro Gründer für die Zeit vor der Gründung (max. sechs Monate)
  • Auszahlung der Raten in einer Summe für die Zeit nach der Gründung erst bei Nachweis der Gründung (bis max. zum zwölften Monat des Förderzeitraumes)
Hinweise:
  • Liegt bis zum Ablauf von zwölf Monaten nach Beginn der ersten Auszahlung kein Nachweis der Gründung des Unternehmens vor, wird die zweite Rate nicht mehr gewährt und ausgezahlt.
  • Es besteht kein Rechtsanspruch auf diese Förderung.

Weiterführende Informationen

Voraussetzungen

  • Antragsberechtigt sind potenzielle Gründerinnen und Gründer ab 18 Jahren mit innovativen Geschäftsideen und dem Ziel einer tatsächlichen Unternehmensgründung innerhalb von 12 Monaten.
  • Das Unternehmen darf zum Zeitpunkt der Bewilligung noch nicht gegründet sein.
  • Das neu zu gründende Unternehmen muss seinen Sitz in Freistaat Sachsen haben.
  • Die Förderung kann nur einmalig in Anspruch genommen werden, eine Förderung für verschiedene Gründungsvorhaben ist ausgeschlossen.

Verfahrensablauf

Als Gründer/in reichen Sie bis zum Stichtag bei futureSAX ein Ideenpapier auf der Basis eines onlinebasierten Fragebogens ein.

  • Auf der Grundlage des Ideenpapiers und einer persönlichen Präsentation durch die Gründerinnen und Gründer wird die Förderwürdigkeit der Idee bewertet.
  • Nach dem positiven Votum für die Förderwürdigkeit ist die förmliche Antragstellung bei der Sächsischen Aufbaubank notwendig.
  • Die futureSAX GmbH begleitet die Gründerinnen und Gründer während des Förderverfahrens und vereinbart Begleittermine, die verpflichtend sind.
  • Spätestens drei Monate nach Ende des Bewilligungszeitraumes ist ein Verwendungsnachweis (Sachbericht) bei der SAB einzureichen.

Erforderliche Unterlagen

  • persönliche Angaben (?> siehe Voraussetzungen)
  • Beschreibung des Vorhabens (Ideenpapier)

Fristen

  • Bewerbungszeitraum: Corona-bedingt offen (Voranmeldung möglich, ?> siehe "Weitere Informationen)
  • Unternehmensgründung: innerhalb von 12 Monaten nach Antragstellung

Kosten (Gebühren)

keine

Rechtsgrundlage

Freigabevermerk

Sächsische Staatskanzlei, Redaktion Amt24; mit freundlicher Unterstützung durch futureSAX - die Innovationsplattform des Freistaates Sachsen, 01.07.2020