Verwaltungsleistungen A-Z

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

Innovationspreis, Bewerbung bei der Industrie- und Handelskammer (IHK)

Allgemeine Informationen

Der Innovationspreis des Freistaates Sachsen wird alle zwei Jahre an mittelständische Unternehmen vergeben, die eine neue Dienstleistung, ein neues Verfahren oder ein neues Produkt erfolgreich am Markt eingeführt haben. Die Markteinführung soll nicht länger als zwei Jahre zurückliegen. Die Entwicklung und Umsetzung neuer Ideen soll damit öffentliche Anerkennung finden und gefördert werden.

Der Preis besteht aus einem Preisgeld, einer Urkunde und einer Skulptur für den Sieger. Den Preisträgern wird darüber hinaus bei der Öffentlichkeitsarbeit des Freistaates eine hervorgehobene Rolle zuteil, und sie dürfen ihre Produkte mit speziellen Aufklebern kennzeichnen. Die Erzeugnisse werden in einer Broschüre dokumentiert, die im Innovationspreis-Portal abrufbar ist.

Letzte Vergabe:
2015

Voraussetzungen

  • Ihr Unternehmen hat bis zu 500 Mitarbeiter.
  • Ihr Unternehmen ist in Sachsen ansässig.
  • Sie haben ein neues Produkt, ein neues Verfahren oder eine neue Dienstleistung erfolgreich am Markt platziert.

Verfahrensablauf

Näheres zum Ablauf und zu den Bewerbungsmodalitäten jeweils nach Auslobung des aktuellen Innovationspreises finden Sie an dieser Stelle oder auf der oben bereitgestellten Internetseite.

Erforderliche Unterlagen

Frist/Dauer

Die Bekanntgabe der Bewerbungsfrist erfolgt jeweils im Internet.

Kosten

keine

Freigabevermerk

Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Zuständige Stelle

Industrie- und Handelskammer (IHK)

Bezugsorttext

Geben Sie Ihren Unternehmenssitz ein: