Verwaltungsleistungen A-Z

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

Medizinstudium an der Universität Pécs in Ungarn, Förderung beantragen

Allgemeine Informationen

Bewerbung um eine Förderung des Medizinstudiums im Rahmen des Modellprojekts "Studieren in Europa ? Zukunft in Sachsen"

Sind Sie daran interessiert, nach dem Abitur an der Universität Pécs Medizin zu studieren, können Sie sich unter bestimmten Voraussetzungen jeweils zu Jahresbeginn um eine Förderung im Rahmen des Modellprojekts "Studieren in Europa ? Zukunft in Sachsen" bewerben.

In Sachsen fehlen bereits zum jetzigen Zeitpunkt Hausärzte, vor allem in ländlichen Regionen. Die Ausbildungskapazitäten in Deutschland reichen bei Weitem nicht aus, um allen Abiturientinnen und Abiturienten, die Arzt werden wollen, ein Medizinstudium zu ermöglichen. Vor diesem Hintergrund fördert die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen (KV Sachsen) gemeinsam mit den Krankenkassen und dem Freistaat Sachsen das gebührenpflichtige Medizinstudium an der Universität Pécs in Ungarn für die Dauer der Regelstudienzeit (zwölf Semester).

Hinweis: Es besteht kein Rechtsanspruch auf diese Förderung.

Voraussetzungen

Antragsberechtigte

  • Absolventinnen und Absolventen der Allgemeinbildenden und Beruflichen Gymnasien sowie Schülerinnen und Schüler der 12. Klasse des Allgemeinbildenden Gymnasiums und der 13. Klasse des Beruflichen Gymnasiums
  • vorrangig Bewerber mit Lebensmittelpunkt in Sachsen
  • Notendurchschnitt bis 2,6 und Belegen von mindestens 2 der 3 naturwissenschaftlichen Fächer Biologie, Chemie und Physik oder gleichwertige Fächer in der Sekundarstufe II

Weitere Voraussetzungen

Verpflichtungen während des Studiums:

  • Vereinbarung einer Patenschaft mit einer Hausarztpraxis in Sachsen außerhalb des Großstadtbereichs (Leipzig/Markkleeberg und Dresden/Radebeul), in der pro Studienjahr 12 Praxistage absolviert werden

Verpflichtungen nach dem Studium:

  • Weiterbildung zur Fachärztin oder zum Facharzt für Allgemeinmedizin und daran anschließende mindestens fünfjährige Tätigkeit als Hausärztin oder Hausarzt in Sachsen außerhalb des Großstadtbereichs (Leipzig/Markkleeberg und Dresden/Radebeul)
  • Ab dem Studienjahr 2020/2021 besteht weiterhin die Möglichkeit, auch eine andere Facharztrichtung als die der Allgemeinmedizin zu wählen

Verfahrensablauf

  • Die Bewerbung erfolgt mittels der erforderlichen Unterlagen bei der KV Sachsen.
  • Das Auswahlverfahren besteht aus einem schriftlichen Test und persönlichen Gesprächen mit den in die engere Auswahl gekommenen Bewerberinnen und Bewerbern.
  • Die KV Sachsen schlägt der Universität Pécs anschließend 60 Personen für die Zulassung zum Medizinstudium vor. Darauf trifft die Universität Pécs eine Auswahl von 40 zu fördernden Personen.

Erforderliche Unterlagen

  • Motivationsschreiben, aus dem hervorgeht, warum der Bewerber oder die Bewerberin im ländlichen Raum Sachsens hausärztlich tätig werden will (1 bis 1,5 Seiten; Schriftgröße 12)
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Abiturzeugnis oder Zwischenzeugnisse ab der 11. Klasse
  • wenn vorhanden, Bescheinigungen oder Zeugnisse über berufsnahe Ausbildungen oder Praktika im medizinischen Bereich
Hinweis: Die Zulassung zum Auswahlverfahren erfolgt nur bei vollständig vorliegenden Bewerbungsunterlagen.

Fristen

Bewerbungsfrist für die 40 geförderten Plätze eines jeden Studienjahres (Studienbeginn 01.09.): 01.01. ? 31.01.

Freigabevermerk

Kassenärztliche Vereinigung Sachsen. 12.05.2020

Eingabeaufforderung zur Ortsauswahl

(keine Ortsauswahl erforderlich)

Rechtsgrundlage

Weiterführende Informationen