Verwaltungsleistungen A-Z

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

Online-Ausweisfunktion im Personalausweis ein- und ausschalten lassen

Allgemeine Informationen

Entscheiden Sie sich bei der Ausgabe des Personalausweises gegen die Nutzung der Online-Ausweisfunktion Ihres Personalausweises wird diese noch vor der Aushändigung ausgeschaltet. Sie können die Online-Ausweisfunktion aber auch nachträglich jederzeit ein- oder ausschalten lassen.

Personalausweise werden von der Bundesdruckerei immer mit eingeschalteter Online-Ausweisfunktion ausgeliefert, wenn der Antragsteller 16 Jahre alt ist. Bei jüngeren Antragstellern ist die Funktion ausgeschaltet.

Das Einschalten der Online-Ausweisfunktion für Personen unter 16 Jahren ist nicht zulässig. Ab dem 16. Geburtstag kann die Online-Ausweisfunktion erstmalig eingeschaltet werden.

Bei nachträglicher Einschaltung der Online-Ausweisfunktion müssen Sie umgehend eine neue PIN setzen.

Verfahrensablauf

Ein- oder Ausschaltung bei der Aushändigung Ihres Personalausweises

  • Bei der Ausstellung Ihres Personalausweises müssen Sie eine schriftliche Erklärung über die Nutzung der Online-Ausweisfunktion abgeben.

Nachträgliches Einschalten

  • Das nachträgliche Einschalten der Online-Ausweisfunktion Ihres Personalausweises erfolgt auf persönlichen Antrag und ist ebenfalls schriftlich bei der für Sie zuständigen Personalausweisbehörde zu erklären.
  • Bei der nachträgliche Einschaltung können Sie sich nicht vertreten lassen, da Sie in diesem Fall Ihre PIN neu setzen müssen.
  • Für die Einschaltung der Online-Ausweisfunktion wird Ihr Personalausweis auf das Änderungsterminal gelegt. Nach Eingabe der 6-stelligen Zugangsnummer, die auf der Vorderseite Ihres Ausweises aufgedruckt ist, wird die Online-Funktion eingeschaltet. Der einzuschaltende Personalausweis ist mitzubringen.

Nachträgliches Ausschalten

  • Das nachträgliche Ausschalten der Online-Ausweisfunktion Ihres Personalausweises erfolgt auf Antrag und ist ebenfalls schriftlich bei der für Sie zuständigen Personalausweisbehörde zu erklären.
  • Für die Ausschaltung der Online-Ausweisfunktion können Sie sich vertreten lassen. Der Vertreter muss dabei eine Vollmacht von Ihnen vorlegen, die auch die Abgabe der schriftlichen Erklärung über die Ausschaltung umfasst, und sich mit seinem Personaldokument (in der Regel Personalausweis oder Reisepass) ausweisen.
  • Für die Ausschaltung der Online-Ausweisfunktion wird Ihr Personalausweis auf das Änderungsterminal gelegt. Nach Eingabe der 6-stelligen Zugangsnummer, die auf der Vorderseite Ihres Ausweises aufgedruckt ist, wird die Online-Funktion ausgeschaltet.

Erforderliche Unterlagen

  • Personalausweis
  • bei Vertretung: Vertretungsvollmacht

Frist/Dauer

keine

Kosten

  • Ein- oder Ausschalten bei Aushändigung des Personalausweises: gebührenfrei
  • nachträgliches Einschalten der Online-Ausweisfunktion: EUR 6,00
  • nachträgliches Ausschalten der Online-Ausweisfunktion: gebührenfrei
  • erstmaliges Einschalten der Online-Ausweisfunktion ab dem 16. Geburtstag: gebührenfrei

Rechtsgrundlage

Freigabevermerk

Sächsisches Staatsministerium des Innern

Zuständige Stelle

Gemeinde- oder Stadtverwaltung

Bezugsorttext

Geben Sie Ihren Wohnort ein: