Inhalt

Verwaltungsleistungen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

Staatspreis Ländliches Bauen 2021, Bewerbung einreichen

Allgemeine Informationen

Mit dem Staatspreis Ländliches Bauen 2021 sollen die Leistungen der Architektinnen und Architekten, aller am Bau Beteiligten und insbesondere die Aktivitäten der Eigentümerinnen und Eigentümer gewürdigt werden, die einen Beitrag für Baukultur im ländlichen Raum und zur Umsetzung der LEADER-Entwicklungsstrategien leisten und damit Heimat prägen. Für die Teilnahme am Wettbewerb um den Staatspreis können Sie sich online anmelden.

Gegenstand

Gegenstand des Staatspreises Ländliches Bauen 2021 sind Gebäude und Freianlagen entsprechend ihrer Nutzung in den folgenden Kategorien:

  • Wohnen
  • Gewerbliche Nutzung
  • Öffentliche Nutzung
  • Multiple Nutzung und bauliche Ensembles

Der Fokus liegt auf der Sanierung und dem Umbau von Gebäuden und der Neugestaltung von Freianlagen. Gewürdigt werden zudem qualitätsvolle Neubauten innerhalb der gewachsenen Siedlung.

Preise

Der Freistaat dotiert die Preise mit insgesamt EUR 20.000.

  • Insgesamt können vier Staatspreise mit Bezug zu den Wettbewerbskategorien vergeben werden. Das Preisgeld beträgt je Staatspreis EUR 5.000.
  • Außerdem kann die Jury bis zu 20 Anerkennungen für gelungene Beispiele, die aus der engeren Auswahl hervorgehen, vorschlagen.

Auf einer festlichen Veranstaltung erfolgt die Preisverleihung. Staatspreise und Anerkennungen werden in einer Broschüre und im Internet veröffentlicht.

Die Zulassung und Auswahl der Beiträge als auch die Ermittlung der Preisträger erfolgen unter Ausschluss des Rechtsweges.

Kosten (Gebühren)

für die Wettbewerbsteilnahme: keine

Freigabevermerk

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG). 27.05.2021

Eingabeaufforderung zur Ortsauswahl

(keine Ortsauswahl erforderlich)

Weiterführende Informationen