Generelle Befreiung in Einzelfällen

Voraussetzungen:

Im Haushalt gemeldete Personen halten sich über einen zusammenhängenden Zeitraum von über 3 Monaten außerhalb des Bundesgebietes auf.

Hierzu zählen beispielsweise:

  • Bundeswehrangehörige im Auslandseinsatz
  • Jugendliche, die eine Au-Pair-Tätigkeit ausüben
  • Seeleute auf längeren Fahrten
  • Schüler/Studenten, die im Austausch in anderen Staaten lernen

Schriftlicher Antrag und geeigneter Nachweis (zum Beispiel vom Arbeitgeber).

    Ermäßigung:

    Die Gebührenerhebung kann befristet entfallen.