Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft und Psychiatriekoordination

Die fachliche Prüfung und Begleitung der psychiatrischen Versorgung im Landkreis, erfolgt gemäß § 7 SächsPsychKG und gemäß dem Landespsychiatrieplan über die Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft Vogtlandkreis (kurz PSAG), welche sich vierteljährlich mit den aktuellen Problemstellungen der gemeindepsychiatrischen Versorgung im Vogtlandkreis auseinandersetzt. Sie arbeitet als beratendes Gremium insbesondere für die Bedarfsermittlung und die regionale Psychiatrie- und Suchthilfeplanung. Vor grundlegenden Veränderungen in der psychiatrischen Versorgung ist die PSAG zu hören.

Alle Aufgaben der Koordination und Planung der psychiatrischen Versorgung des Vogtlandkreises obliegen dem Psychiatriekoordinator, welcher an den Sozialpsychiatrischen Dienst des Gesundheitsamtes angebunden ist und die Organisation und Geschäftsführung der PSAG innehat.

Mitglieder der PSAG:

  • Amtsärztin des Gesundheitsamtes Vogtlandkreis
  • Leiterin des Sozialpsychiatrischen Dienstes Vogtlandkreis
  • Psychiatriekoordinatorin
  • Sächsisches Krankenhaus für Psychiatrie und Neurologie Rodewisch
  • Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des HELIOS Vogtland-Klinikums Plauen
  • Angehörigenvertreter
  • Sprecher der Psychiatrieerfahrenen
  • Niedergelassener Facharzt für Psychiatrie
  • Vorstandsvorsitzende des Psychosozialen Hilfsvereins „Partner für psychisch Kranke“
  • Patientenfürsprecher
  • Vertreter des Amtes für Jugend und Soziales
  • Mitglied der LIGA der freien Wohlfahrtsverbände
  • Berater für Rehabilitanden und Schwerbehinderte der Agentur für Arbeit
  • Reha-Berater der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland
  • Vertreter der Krankenkassen
  • Sprecher der Unterarbeitsgruppen der PSAG Vogtlandkreis

Um eine fachspezifische Bewertung und Beratung sicher zu stellen, wurden 6 Unterarbeitsgruppen der PSAG eingerichtet, die den Bereichen „Komplementäre Einrichtungen“, „Wohnen“, „Arbeit“, „Kinder- und Jugendpsychiatrie“, „Gerontopsychiatrie“ und „Sucht“ zugeordnet sind.