Verwaltungsleistungen A-Z

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

Gesundheitsförderung

Gesundheitsförderung

„Vorbeugen ist besser als heilen.“, diese alte Volksweisheit ist vielen von uns bekannt.

Wir alle wissen, dass viele Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und einige Krebserkrankungen in engem Zusammenhang mit den Lebensgewohnheiten zum Beispiel falscher, unausgewogener Ernährung sowie mangelnder Bewegung stehen.

Durch eine gesunde Lebensweise und aktive Vorsorge können diese Krankheiten teilweise verhindert oder eingedämmt werden.
Die Grundsteine für eine gesundheitsbewusste und entwicklungsfördernde Lebensweise werden bereits in der Kindheit gelegt und in der Jugend weiter geprägt.
Doch auch in späteren Lebensphasen ist es wichtig, sich ausreichend zu bewegen, ausgewogen zu ernähren, die Balance zwischen Anspannung und Entspannung zu finden sowie präventive Maßnahmen und Untersuchungen wahrzunehmen. Jeder ist alltäglich gefordert, auf sich zu achten, etwas für sich zu tun und vorzubeugen.

Gemäß Präventionsgesetz und der dazu erlassenen Landesrahmenvereinbarung für den Freistaat Sachen, aber auch nach dem Gesetz über den Öffentlichen Gesundheitsdienst in Sachsen und der Konzeption Gesundheitsförderung im Vogtlandkreis widmet sich das Gesundheitsamt festgelegten Zielen und Zielgruppen mit verschiedenen Handlungsansätzen, um beim „Vorbeugen“ zu unterstützen.

Weitere Informationen und Angebote erhalten Sie natürlich auch bei Krankenkassen, Trägern der Unfallversicherung, Trägern der Rentenversicherung, Verbänden, Vereinen sowie Ärzten, Apothekern, Physiotherapeuten oder Fitnessstudios und so weiter, um nur einige Aktive im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention zu nennen.

Regionale Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung berät Aufgaben

Datenschutz