Verwaltungsleistungen A-Z

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

Förderung Jugendarbeit, Familienförderung, Mehrgenerationenarbeit

Förderung Jugendarbeit

Der Vogtlandkreis fördert nach der Förderrichtlinie Jugendarbeit Maßnahmen, Einichtungen und Projekte der Jugendarbeit, Träger der Jugendverbandsarbeit, Maßnahmen der Jugendsozialarbeit und Kinder- und Jugenderholungsmaßnahmen. Zur teilnehmerbezogenen Förderung von Maßnahmen der Kinder- und Jugenderholung (Ferienfreizeiten, Stadtranderholung usw.) sind die Antragstellungen beim Vogtlandkreisjugendring einzureichen.

Familienförderung/ Familienfreizeit

"Familienfreundliches Vogtland" als Anspruch aller Akteure im Netzwerk der Familienarbeit.

Der Vogtlandkreis unterstützt mit der Vergaberichtlinie zu Maßnahmen der Familienförderung Einrichtungen wie Familienzentren/-treffs und fördert besonders familienorientierte Veranstaltungen auf Kreis- bzw. Kommunenebene. Zudem können Maßnahmenträger für  verschiedene Formen von Familienfreizeiten eine teilnehmerbezogene Förderung über die Förderrichtlinie Jugendarbeit beim Vogtlandkreisjugendring beantragen.      

Mehrgenerationenarbeit

Auch das Vogtland wird auf Grund seiner Altersstruktur von den gesundheitlichen, sozialen und ökonomischen Folgen des demografischen Wandels noch weiter erfasst werden.

Als Vogtländischer Weg, gilt es eine sozialregionale Verantwortlichkeit zu definieren und als „Dach der Mehrgenerationenarbeit“ in der Sozialregion zu etablieren. Neben der Förderung von Gemeinschaftsaktivitäten und dem intergenerationalen Erfahrungstransfer geht es auch um die Herstellung von Chancengleichheit beim Zugang zu Hilfs-, Beratungs- und Bildungsmöglichkeiten sowie zu präventiven und gesundheitsfördernden Ressourcen. Unter Berücksichtigung des bürgerschaftlichen Engagements und Beteiligungsmöglichkeiten für jede Altersgruppe gilt es insbesondere auch Menschen in schwierigen sozialen Lebenslagen zu erreichen.

Gefördert werden die laut Richtlinie Mehrgenerationanarbeit festgelegten definierten Aufgabenkreise, einschließlich entsprechender Veranstaltungen, Angebote und Initiativen, die zur strukturellen, prozessorientierten und inhaltlichen Umsetzung des Mehrgenerationenansatzes dienen und die dazu beitragen, soziales generationsübergreifendes Miteinander unter der besonderen Berücksichtigung von Kinder- und Jugendhilfe, Gesundheitsförderung/Prävention für alle Ziel- und Bevölkerungsgruppen in Verbindung mit der Schaffung gesunder Lebenswelten zu einem gesamtgesellschaftlichen Anliegen in der Region zu entwickeln.

Jugendpauschale Kommunen ländlicher Raum

Jugend im Blick - das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen in strukturschwächeren Regionen als gemeinsame Herausforderung für Landkreis und Kommunen.

Aufgrund des demografischen Wandels stehen insbesondere die Vereine in ländlichen Regionen ebenfalls vor Wandlungsprozessen - der Altersdurchschnitt der Vereinsmitglieder wird weiter steigen, junge Neumitglieder sind sehr begehrt, bleiben aber oftmals die Ausnahme.
Die finanzielle Leistungsfähigkeit kleinerer Kommunen zur Jugendarbeit ist begrenzt, deshalb möchte der Vogtlandkreis Kommunen ohne hauptamtliche Jugendarbeit über die Richtlinie Kommunale Kinder- und Jugendpauschale ländlicher Raum zur Jugendarbeit in örtlichen Vereinen akzentuiert unterstützen.

Ansprechpartner für Fachberatung zur Richtlinie Kommunale Kinder- und Jugendpauschale ländlicher Raum:

Sachbearbeiterin Jugendarbeit

Postplatz 5
08523 Plauen
Im Geoportal anzeigen


Telefon: 03741 300 3445
E-Mail schreiben
Raum: 2.3.12
Nachricht schreiben
Adresse exportieren Anfahrt mit dem Auto
Weiter zum Fachamt