Sozialplanung

"Zukunftskonzepte müssen so vielfältig sein, wie die Probleme, die sie lösen sollen."

David J. Herman (*1946), amerik. Topmanager

Wie soll unser Landkreis in Zukunft aussehen?

Auch im Vogtlandkreis schrumpft die Bevölkerung, das Durchschnittsalter steigt und die Menschen werden immer älter. Wenn unser Vogtland auch noch in naher Zukunft stark und lebendig sein soll, dann ist es notwendig, bereits heute das Morgen zu planen.

Zu den Aufgaben einer  Kommune zählt es, darauf hinzuwirken, gleichwertige Lebensverhältnisse in der Stadt- und Gemeindeentwicklung zu schaffen.

Die Sozialplanung ist ein geeignetes Gestaltungsinstrument zur  Verbesserung der sozialen Daseinsvorsorge. Im Rahmen der Sozialplanung werden Bedarfe ermittelt, analysiert und Steuerungs- und Handlungsempfehlungen erarbeitet.

Sozialplanung

unterstützt die sozialpolitische Steuerung vor Ort

  • ist die zielgerichtete Planung zur Beeinflussung der Lebenslagen von Menschen, der Verbesserung ihrer Teilhabechancen sowie zur Entwicklung adressaten- und sozialraumbezogener Dienste, Einrichtungen und Sozialleistungen in den Sozialräumen
  • ist fachlich-inhaltliche Politikberatung, die sich in Sozialstruktur- und Bedarfsplanung sowie in Bereiche wie Jugendhilfe, Pflegestruktur-, Behinderten-, Gesundheits- und Altenhilfeplanung aufgliedert.
  • ist teilweise gesetzlich  normiert
  • dient der Entscheidungsvorbereitung kommunaler Sozialpolitik
  • liefert die Basis für die fachliche Verantwortung der Verwaltung für soziale Dienste und Einrichtungen als auch für die Beteiligung von Adressaten.