Tschechisch-Sächsische Region - Projekt Clara 3

Projektbeschreibung (Zusammenfassung)

Das Ziel des Projektes ist die grenzübergreifende Zusammenarbeit der Nachbarregionen auf der Ebene von Verwaltungsorganen in konkreten Bereichen zu intensivieren. Dabei handelt es sich um grenzübergreifenden Themen, die die öffentliche Verwaltung betreffen, d. h. Themen, die einen unmittelbaren Einfluss auf das Bürgerleben auf beiden Seiten der Grenze haben.

Die Grundidee des Projektes entstand aufgrund der positiven Erfahrungen der Kooperationspartner aus der Realisierung der Projekte CLARA I und II. Im Hinblick darauf, dass die grenzübergreifenden Förderprogramme ein dreiseitiges Projekt (Sachsen, Bayern, Karlsbader Region) nicht ermöglichen, wurden 2 Projekte gebildet. Das gleiche Prinzip der trilateralen Zusammenarbeit zwischen Bayern, Sachsen und Karlsbader Region wird für die nachfolgende Projekte angewendet.

Zwei vergleichbare Projekte wurden gebildet für:

  • die tschechisch-bayerische Grenze das Projekt „CLARA III: Entwicklung der gemeinsamen partnerschaftlichen Zusammenarbeit der öffentlichen Verwaltung in der tschechisch-bayerischen Region“,
  • die tschechisch-sächsische Grenze das Projekt „CLARA III: Entwicklung der gemeinsamen partnerschaftlichen Zusammenarbeit der öffentlichen Verwaltung in der tschechisch-sächsischen Region“

Zeitraum

01.10.2016 – 30.09.2019 (36 Monate)

Finanzierung

Das Projekt wird mit Mitteln des Europäischen Regionalfonds in den Programmen "Ziel-ETZ Freistaat Bayern - Tschechische Republik" und "Ziel-ETZ Freistaat Sachsen - Tschechische Republik" zu 85 % gefördert.
Das Programm "Ziel ETZ 2014-2020" ist Teil der Europäischen Politik im Rahmen des Programmes "Europäische Territoriale Zusammenarbeit". Es unterstützt mit Hilfe europäischer Fördergelder die grenzübergreifende Zusammenarbeit.


Projektpartner / Fördermittelgeber

Leadpartner:
Gemeinsamer Leadpartner beider Projekte ist der Bezirk Karlsbad, der die Aktivitäten beider Projekte nicht nur auf dem tschechisch-bayersichen und tschechisch-sächsischen Gebiet, sondern auch im Rahmen der beiden grenzübergreifenden Projekte koordinieren wird.

Karlovarský kraj vertreten durch das Bezirksamt des Bezirkes Karlovy Vary

Projektpartner:

Vogtlandkreis

Projektpartner:

Euregio Egrensis

Weitere Informationen

Die Umsetzung hat einen deutlich positiven Einfluss auf die gegenwärtige und zukünftige Zusammenarbeit zwischen den Akteuren in den Regionen Karlsbad und Vogtland sowie anderen wichtigen Partnern aus der öffentlichen Verwaltung im ganzen Projektgebiet. Das Projekt umfasst ein breites Spektrum von Bereichen der öffentlichen Verwaltung mit einer klaren grenzübergreifenden Bedeutung.

Ziele sind:

Herausforderungen gemeinsam zu bewältigen und einen gemeinsamen Lebens-, Natur- und Wirtschaftsraum zu schaffen.