Tierseuchenbekämpfung

Grundlage der Vorbeugung vor und der Bekämpfung von Tierseuchen und Tierkrankheiten bildet das Tiergesundheitsgesetz. Die Aufgabenbereiche der öffentlichen Veterinärverwaltung und damit des Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramtes des Vogtlandkreises sind vielfältig.

  • Eine nach außen kaum sichtbare Aufgabe ist die Durchführung und Überwachung von Monitoringprogrammen und Tierseuchenbekämpfungsverfahren in Form von diagnostischen Routineuntersuchungen der Bestände.
  • Ein besonders sensibler Bereich ist für uns die Überwachung des Viehverkehrs im Rahmen des Viehhandels, auf Märkten, Ausstellungen und ähnlichen Veranstaltungen.
  • Auch der Einsatz von Impfstoffen bei Tieren fällt in unsere Verantwortung, da er dem Tierseuchenrecht unterliegt.Eine der interessantesten und komplexesten Tätigkeiten ist sicherlich die Bekämpfung besonders verlustreicher Seuchen wie Maul-und Klauenseuche, Schweinepest oder Geflügelpest.

Beim Tierseuchenkrisenmanagement wird nahezu unser gesamtes Aufgabenspektrum abgefordert, angefangen von der

  • Untersuchung,
  • Probenahme und Diagnostik,
  • der Feststellung von Seuchen,
  • der Einsatzplanung und Logistik über die
  • Dokumentation und Datenaufbereitung für die Pressearbeit und
  • Berichterstattung an übergeordnete Stellen bis hin zur Bestandsräumung und
  •  Überwachung der korrekten Tierkörperbeseitigung.