Welpenhandel aus dem Ausland

In den letzten Jahren ist die Nachfrage nach reinrassigen Hunden stark angestiegen. Bestimmte Rassen, die in Film und Fernsehen zu sehen waren, steigerten die Popularität dieser Rassen

Angeboten werden die Hundewelpen zum Schnäppchenpreis mit Hochglanzfotos, Dokumenten und vielen Versprechungen im Internet wie zum Beispiel bei eBay-Kleinanzeigen oder in der regionalen Tagespresse. Der Verkauf bzw. die Übergabe findet dann häufig unter fadenscheinigen Argumenten auf Rastplätzen statt.
Die jungen Hunde sind oft von Parasiten wie Würmern oder Flöhen befallen und dadurch geschwächt. Das mitgereichte Impfdokument kann gefälscht sein; zumindest sollte man den dortigen Eintragungen mit Misstrauen begegnen. Sehr oft werden die Tiere bei den neuen Besitzern krank, und die anfallenden Tierarztkosten übersteigen den Kaufpreis. Es ist auch keine Seltenheit, dass den Welpen nicht mehr geholfen werden kann und sie trotz aller Bemühungen sterben. Aus dem vermeintlichen Schnäppchen ist also nichts geworden.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Merkblatt Illegaler Welpenhandel aus dem Ausland.