Verwaltungsleistungen von A-Z

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

SAB-Baukindergeld, Vorfinanzierungsdarlehen beantragen

Allgemeine Informationen

Antrag auf Gewährung eines SAB-Förderdarlehens zur Vorfinanzierung selbst zu nutzenden Wohneigentums

Mit diesem Förderdarlehen der Sächsischen Aufbaubank ? Förderbank ? (SAB) können Sie von Anfang an in vollem Umfang das staatliche Baukindergeld nutzen, das über zehn Jahre zur Auszahlung vorgesehen ist. Unterstützt werden Familien mit Kindern, die erstmals selbst zu nutzenden Wohnraum bauen oder erwerben.

Die SAB gewährt den Förderkredit in Verbindung mit weiteren Bausteinen, zum Beispiel einem Darlehen nach der Richtlinie Familienwohnen, und rechnet diesen bei Gesamtfinanzierung zum Teil als Eigenmittel an.

Konditionen

Art
Annuitätendarlehen

Höhe
bis zu EUR 12.000 je Kind unter 18 Jahren, für das Kindergeld bezogen wird

Zinssatz / -bindung

  • Sollzinssatz: 0 %
  • Effektivzinssatz: 0,10 % pro Jahr

über die gesamte Laufzeit

Laufzeit
12 Jahre

Auszahlung
100 %

Rückzahlung
2 Jahre tilgungsfrei, danach in monatlichen Raten

Tilgung
10 % pro Jahr

Sicherheiten
bankübliche (Grundschuld)

(Details: siehe Programmseite der SAB)

Hinweise:
  • Das Darlehen kann nur in Kombination anderen Förderbausteinen der SAB in Anspruch genommen werden.
  • Es besteht kein Rechtsanspruch auf diese Förderung.

Weiterführende Informationen

Eingabeaufforderung zur Ortsauswahl

(keine Ortsauswahl erforderlich)

Zuständige Stelle

 

Voraussetzungen

  • erstmalige Schaffung selbst zu nutzenden Wohnraums
  • Anspruch auf Baukindergeld
  • Gesamtbelastung auf Dauer tragbar
  • Gesamtfinanzierung über die SAB

Die Förderung ist ausgeschlossen, wenn der Erwerber / Bauherr bereits über selbstgenutztes oder vermietetes Wohneigentum zur Dauernutzung in Deutschland verfügt

Verfahrensablauf

Nutzen Sie im ersten Schritt das Beratungsangebot der SAB. Den Antrag erstellen Sie mit Hilfe eines elektronischen Assistenten im SAB-Förderportal, einen Nutzerzugang benötigen Sie dazu nicht zwingend.

  • Folgen Sie dem Link zum Online-Antrag und füllen Sie die Datenfelder nach Anleitung aus. Sie können die Angaben jederzeit zwischenspeichern und zu einem späteren Zeitpunkt vervollständigen.
  • Sind alle Datenfelder befüllt, können Sie Ihren Antrag als PDF erzeugen.
  • Drucken Sie den Antrag aus, unterzeichnen Sie ihn und fügen Sie die erforderlichen Unterlagen hinzu. Weitere benötigte Vordrucke beziehen Sie hier über Amt24 oder über die SAB.
  • Bis eine vollständige elektronische Abwicklung ermöglicht wird, reichen Sie bitte den Antrag und die weiteren Unterlagen in Papierform bei der SAB ein.
  • Nach der Prüfung durch die SAB erhalten Sie schriftlich Bescheid, ob und in welchem Umfang Ihr Antrag bewilligt ist.

Auszahlung

  • Beantragen Sie die Auszahlung mit dem erforderlichen Formularen und Nachweisen.
  • Nach der Verwendungsnachweisprüfung erhalten Sie den Zuschuss als Einmalzahlung auf das von Ihnen angegebene Konto.

Erforderliche Unterlagen

  • Antragsformular
  • Dokumente und Nachweise

Eine Auflistung der erforderlichen Unterlagen finden Sie im Antragsvordruck, ergänzende Antragsunterlagen entnehmen Sie den weiteren Finanzierungsbausteinen im Rahmen der SAB-Gesamtfinanzierung.

Fristen

  • Antragstellung: vor Beginn des Vorhabens

Maßgeblicher Zeitpunkt ist der Antragseingang bei der SAB. Starten Sie mit Ihrem Vorhaben erst, wenn Ihnen der Zuwendungsbescheid der SAB vorliegt oder deren Zustimmung zum vorzeitigen Beginn.

Kosten (Gebühren)

  • Bearbeitungsgebühr: keine
  • Kreditzinsen

Weitere Kosten können beispielsweise für die Grundbucheintragung und die Gebäudeversicherung entstehen.

Rechtsgrundlage

Freigabevermerk

Sächsische Staatskanzlei, Redaktion Amt24; mit freundlicher Unterstützung durch die Sächsische Aufbaubank ? Förderbank ? (SAB). 25.06.2019