Verwaltungsleistungen von A-Z

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

Schulabschlüsse auf der Grundlage von Bildungsabschlüssen der DDR, Anerkennung beantragen

Allgemeine Informationen

Sie haben Ihren Bildungsabschluss in der ehemaligen DDR absolviert und möchten diesen anerkennen lassen? Auf Antrag prüft das Sächsische Staatsministerium für Kultus, ob der Schul- oder Berufsabschluss der DDR als Hauptschulabschluss oder mittlerer Schulabschluss ankerkannt werden kann.

Ansprechstelle

  • Anerkennung der Fachhochschulreife oder Hochschulreife außerhalb Sachsens:
    Sächsisches Staatsministerium für Kultus
  • Anerkennung der Fachhochschulreife oder Hochschulreife in Sachsen:
    sächsische Hochschule, an der Sie immatrikuliert waren

    ?>?Amt24-Behördenwegweiser
    (Geben Sie in das Amt24-Suchfeld "Hochschule" oder "Universität" und den Standort ein.)

Voraussetzungen

Sie haben Ihre schulische und berufliche Ausbildung in der ehemaligen DDR auf dem jetzigen Gebiet des Freistaates Sachsen absolviert.

Als Hauptschulabschluss werden in der Regel anerkannt:

  • Zeugnisse der 8. Klasse mit Facharbeiterzeugnis
  • Zeugnisse der 9. Klasse mit Versetzungsvermerk

Als mittlerer Schulabschluss gelten:

  • Abschlusszeugnisse der 10. Klasse

Wenn entsprechende Kriterien (zum Beispiel ausreichende Durchschnittsnote und ausreichendes Prädikat der Facharbeiterprüfung) erfüllt werden, kann eine Zuerkennung des mittleren Schulabschlusses auch auf der Grundlage des Facharbeiterzeugnisses in Verbindung mit dem Zeugnis der 8. Klasse vorgenommen werden.

Verfahrensablauf

Sofern Sie ein Studium an einer sächsischen Hochschule aufnehmen möchten, wenden Sie sich direkt an die betreffende Hochschule.

  • In allen anderen Fällen nehmen Sie Kontakt zum Sächsischen Staatsministerium für Kultus auf und reichen Sie Ihren Antrag mit amtlich beglaubigten Kopien Ihrer Abschlusszeugnisse ein.
  • Nach Prüfung Ihres Antrags und Entscheidung über die Gleichwertigkeit Ihres Bildungsabschlusses mit einem sächsischen Schulabschluss erhalten Sie einen schriftlichen Bescheid.

Erforderliche Unterlagen

  • Antrag (formlos)
  • amtlich beglaubigte Kopien Ihrer Zeugnisse
  • tabellarischer Lebenslauf

Kosten (Gebühren)

Über die für die Anerkennung Ihres Abschlusses anfallenden Gebühren informiert das zuständige Fachreferat des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus.

Freigabevermerk

Sächsische Staatskanzlei, Redaktion Amt24. 20.11.2018

Eingabeaufforderung zur Ortsauswahl

(keine Ortsauswahl erforderlich)

Rechtsgrundlage

Fristen

keine