05.09.2019

Aktuelle Bodenrichtwerte und den Grundstücksmarktbericht vorgestellt

Alle zwei Jahre stellt der Vogtlandkreis die aktuellen Bodenrichtwerte und den Grundstücksmarktbericht vor. Uwe Lang, Amtsleiter für Kataster und Geoinformation und Frank Fischer Leiter der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses, standen dazu den Medien Rede und Antwort.

Der Bodenrichtwert ist ein durchschnittlicher Lagewert für einen Quadratmeter unbebauten Bodens je nach Entwicklungszustand. Er wird aus den in der Kaufpreissammlung erfassten Grundstücksverkäufen abgeleitet.

Die Bodenrichtwerte des Vogtlandkreises zum Stichtag 31.12.2018 wurden am 17.04.2019 flächendeckend für den gesamten Vogtlandkreis neu beraten und beschlossen. Hierzu wurden 6.000 Kauffälle im Vogtlandkreis, die dem Gutachterausschuss bekannt waren, ausgewertet.

Im Vogtlandkreis werden 3010 Bodenrichtwertzonen geführt. Davon sind 1621 Zonen für Bauland und 76 für Erholungsflächen.

Die neuen Bodenrichtwerte und die wertbeeinflussenden Merkmale sind seit 2013 kostenfrei für Jedermann im Geoportal des Vogtlandkreises einzusehen, welches auch auf mobilen Endgeräten möglich ist. Die entsprechende Seite im Geoportal kann direkt unter folgendem Link

https://geoportal.vogtlandkreis.de/vogtl.aspx?permalink=DhuzZLd aufgerufen werden.           

Der Grundstücksmarktbericht gibt einen fundierten Einblick in das Geschehen am Grundstücksmarkt, insbesondere über Umsätze, Preisentwicklungen und Preisniveau. Ferner werden weitere Auswertungen für fachspezifische Nutzer gemacht.

Der Grundstücksmarktbericht für 2017/2018 wurde am 31.07.2019 vom Gutachterausschuss beschlossen.

Er kann ab 04.09.2019 über die Homepage des Landkreises kostenfrei eingesehen und heruntergeladen werden. Damit ist der Vogtlandkreis der erste in Sachsen, wo das kostenlos möglich ist.

Die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses hat ihren Sitz am Postplatz 5 in 08523 Plauen und ist telefonisch unter 03741/300-2345 oder per E-Mail: gutachterauschuss@vogtlandkreis.de zu erreichen.

Nebenstehend finden Sie den Grundstücksmarktbericht 2017/2018.