19.11.2019

Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren der Inspektionsbereiche Mitte, Nord und Ost des Vogtlandkreises erhalten Ehrenzeichen

Auf einer Festveranstaltung im Gasthof „Zur Eiche“ in Auerbach, wurden drei Kameradinnen und 85 Kameraden der Inspektionsbereiche Mitte, Nord und Ost der Freiwilligen Feuerwehren des Vogtlandkreises geehrt. Die Verleihung des Feuerwehr-Ehrenabzeichens am Band in Silber, Gold und Gold plus für 25,  40 und 50-jährigen aktiven ehrenamtlichen Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr nahm der Landkreis-Beigeordnete Dr. Uwe Drechsel  vor.

Immer wieder geraten Menschen in lebensbedrohliche Situationen. Bei allen Einsätzen ist schnelle und fachkundige Hilfe von Nöten. Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr wie die Helferinnen und Helfer der Katastrophenschutz-Einsatzzüge  versuchen an den Einsatzstellen oft unter Einsatz  des eigenen Lebens anderen zu helfen, um Schaden von ihnen abzuwenden.  Das ist für uns alle zu einer Selbstverständlichkeit geworden, ist es aber nicht. Für sie alle, und ich denke das darf auf keinen Fall vergessen werden, auch für eure Familienangehörigen ist dies zum Teil eine sehr hohe Belastung, die sie freiwillig auf sich genommen haben und dafür gebührt ihnen allen höchste Anerkennung, würdigt Dr. Uwe Dechsel, die Leistungen der Kameradinnen und Kameraden. 

Im Vogtlandkreis gibt es 37 Gemeindefeuerwehren, die sich aus insgesamt 165 freiwilligen Ortsfeuerwehren und einer Berufsfeuerwehr zusammensetzen. In diesen Feuerwehren waren im Jahr  2018 insgesamt 3.572 Männer und Frauen aktiv tätig. Im Vergleich zum Jahr 2017 ist dies eine kleine Steigerung von 119 Mitgliedern. Die Mitglieder- und Nachwuchsgewinnung steht deshalb nach wie vor im Mittelpunkt.