26.08.2019

Katastrophenschutz, Bergwacht, und Wasserwacht üben gemeinsam

Alle ehrenamtlichen Einheiten des DRK im Vogtland haben sich getroffen um gemeinsam von Freitag bis Sonntag  zu üben. Während am Samstag den ganzen Tag über Ausbildung im Stationsbetrieb erfolgte, demonstrierte man am Sonntag in einer Abschlussübung das Zusammenwirken von Katastrophenschutz, Bergwacht und Wasserwacht. Geübt wurde auf und rund um die Talsperre Pirk.  Ein Höhepunkt der komplexen Übung  war ein Seminar mit dem geschulten Deeskalationstrainer Dr. Ken Österreich. Er  bildete die einzelnen Einheiten spezifisch nach ihren Aufgabengebieten aus.

Als Gäste nahmen an der Abschlussübung der Sachgebietsleiter Brand- und Katastrophenschutz der Landkreisverwaltung Ingo Glaß und der Sachbearbeiter Katastrophenschutz Thomas Schlosser teil.

Bereites im vergangenen Jahr gab es derartige Übungen. Erstmals arbeiteten in diesem Jahr alle Kräfte des DRK in einer so komplexen Übung Hand in Hand zusammen. Der Übungsverlauf konnte von den Verantwortlichen als sehr gut bezeichnet werden.