21.08.2019

Verkehrstag wird zum Entdeckungstag moderner Mobilität  

Im wahrsten Sinne des Wortes nutzten viele Vogtländerinnen und Vogtländer den Verkehrstag, der als Infotag für das Vogtlandnetz  2019+ angelegt war, als echten Entdeckungstag, um das öffentliche Nahverkehrsnetz mit seinen neuen Angeboten  auszuprobieren und zu testen.  

Eingeladen dazu hatten die Senioren- und Behindertenbeauftragte  des Vogtlandkreises und der Verkehrsverbund Vogtland.

Der Vorsitzende des ÖPNV, Landrat Rolf Keil, eröffnete den Tag und verwies auf die monatelange Vorbereitung bis zum  Start des Vogtlandnetz  2019+  am 13. Oktober. Jetzt müssten die Vogtländerinnen und Vogtländer mit den Linien, Fahrplänen und den neuen Möglichkeiten moderne Mobilität zu erleben, vertraut gemacht werden. Der Tag ist ein Puzzle in der Kommunikation vor dem Start des neuen Busnetzes. Es wird komplexe Veränderungen mit vielen Vorteilen und besserem Service geben. Damit wollen wir natürlich auch mehr Menschen in die Busse und die anderen Nahverkehrsmittel bringen, betonte Landrat Rolf Keil weiter.

An zahlreichen Infoständen im Foyer, im Kreistagssaal und vor dem Landratsamt konnte man sich rund um den Nahverkehr und bei weiterten Verkehrspartnern informieren.        

Ziel des Vogtlandnetzes 2019+  ist es, möglichst lange mobil zu bleiben und wieder mehr Lebensqualität zurück zu gewinnen, Vorteile zu entdecken und  Vereine und Verbände für die Nutzung des Vogtlandnetzes zu gewinnen. Schulen können die neuen  Linien für außerschulische Angebote und Ausflüge nutzen.

Selbst auf touristischem Gebiet könnte man mit einem „Autofreien Ausflugstag“ Ferien- und Kurgästen das Vogtland näher bringen.