03.09.2020

Zur Übung für den Ernstfall: Landratsamt Vogtlandkreis beschafft Rettungs- und Übungspuppen

Für ihre Kreis- und Standortausbildung können Feuerwehren aus dem Vogtlandkreis sowie deren zugehörige Katastrophenschutz-Einheiten jetzt auf weiteres Equipment zurückgreifen. So hat das Sachgebiet Brand- und Katastrophenschutz des Landratsamtes Vogtlandkreis insgesamt vier Rettungs- und Übungsdummies beschafft.

Es handelt sich dabei um zwei Puppen für die Ausbildung bei der Brandbekämpfung und Technischen Hilfeleistung. Zwei weitere können in der speziellen Ausbildung der Wasserrettung Anwendung finden. Um eine möglichst lebensnahe Übung durchführen zu können, haben die robusten Übungspuppen eine realistische Gewichtsverteilung (Erwachsenenpuppe bis zu 70kg, Kinderpuppe bis zu 30kg).

Eingesetzt werden sollen die Übungspuppen künftig beispielsweise bei Übungen in verrauchten Räumen mit Personenrettung, der Heißausbildung, Atemschutznotfallrettung oder zur Rettung aus Fahrzeugen, Höhen und Tiefen. Bei den Exemplaren für die Wasserrettung sind verschiedene Auftriebskörper integriert, die ein senkrechtes oder waagerechtes Schwimmen ermöglichen.

Ab sofort sind die Rettungs- und Übungspuppen im Feuerwehrtechnischen Zentrum in Rodewisch gelagert und können von den Feuerwehren und Einsatzkräften kostenfrei ausgeliehen werden. Der Gesamtwert aller vier Puppen beläuft sich auf ca. 5000€.

Möchten Sie Inhalte von YouTube laden?

Datum: 03.09.2020

Landratsamt Vogtlandkreis beschafft Rettungs- und Übungspuppen - Video

Landratsamt Vogtlandkreis beschafft Rettungs- und Übungspuppen