Der Vogtlandkreis ist fit für den Winter - Salz ist genügend da

Es werden ganzjährig 1125 km Bundes-, Staats- und Kreisstraßen von 4 Straßenmeistereien im Vogtlandkreis betreut.

Der Einsatz wird nach der Bedeutung der Straßenklassen, das heißt beginnend mit den Bundesstraßen, absteigend festgelegt und nach den Bedingungen des ÖPNV`s, des Berufs- und Schülerverkehrs, der Wetterlage bis hin zur Abstimmung mit der Polizei geregelt.
27 Mitarbeiter sind im Winter von 03.00 – 22.00 Uhr im Vogtland unterwegs.
Im Bedarfsfall stehen 16 eigene, kombinierte Winterdienstfahrzeuge, 23 Unternehmerfahrzeuge, 1 Miet-LKW und 3 Traktoren zur Verfügung und es können weiterhin 4 eigene Multicars eingesetzt werden.

Bei starken Schneefällen bzw. Verwehungen ist es möglich insgesamt 7 Schneeschleudern bzw. –fräsen an eigenen Unimogs bzw. Unternehmerfahrzeugen anzubauen.

Für einen reibungslosen Winterdienstablauf wurde auch dieses Jahr wieder in neue Fahrzeug- und Gerätetechnik investiert (ca. 500.000 T€).
Im Frühbezug wurden 6.200 t Auftausalz im Wert von 380.000 € beschafft, womit die vorhandenen Hallen in den Straßenmeistereien zu Beginn des Winters zu 100 % gefüllt sind.