Die "Servicestelle für alters- und pflegegerechtes Wohnen" des Landratsamtes
ist barrierefrei

 „Barriere frei -  Wir sind dabei“

Die „Servicestelle für alters- und pflegegerechtes Wohnen“ des Landratsamtes Vogtlandkreis hat als erste Einrichtung in Plauen  den Aufkleber „Barriere frei Wir sind dabei“ erhalten. Dieser Aufkleber ist zwar kein offizielles  Gütesiegel, ist aber eine Willensbekundung, dass Menschen mit Behinderungen hier willkommen und Hilfsmittel wie zum Beispiel Rampen vorrätig sind, um ein ungehindertes Aufsuchen der Servicestelle zu gewährleisten.

Dafür waren Barriere-Tester des „Netzwerkes Inklusion im Vogtland“ in der Servicestelle zu Gast und haben diese auf Barrierefreiheit getestet. Unter den „Testern“ waren  drei Personen mit Elektrorollstühlen, ein Sehbehinderter sowie ein Hörgeschädigter.

Die besondere Herausforderung bestand  darin, dass die drei Personen mit Elektro- Rollstühlen gleichzeitig die Servicestelle testeten. Zu aller Zufriedenheit konnte festgestellt werden, dass die Bewegungsflächen sowohl im Eingangsbereich als auch in allen Räumlichkeiten für Rollstuhlfahrer ausreichend waren. Ganz besonders wichtig war dabei der  Perspektivwechsel, den die Barriere-Tester erlebten. So wurde angemerkt, dass die Türklingel der Servicestelle zu hoch für Rollstuhlfahrer angebracht  ist – das konnte aber schon geändert werden.

Die Barriere-Testerin Margita Bischof (l.) übergibt den Aufkleber „Barriere frei -  Wir sind dabei“ an die Leiterin der Servicestelle Silke Böhm. Foto: Landratsamt

Die Servicestelle für alters- und pflegegerechtes Wohnen des Landratsamtes in der Forststraße 35  ist die erste Einrichtung in Plauen, die den Aufkleber „ Barriere frei Wir sind dabei“  erhalten hat. Vogtlandweit wurden bisher insgesamt sechs Aufkleber durch das Netzwerk Inklusion im Vogtland vergeben. Das Ziel dieses Netzwerkes ist es gemeinsam  im Blick auf Menschen mit und ohne Behinderung, exemplarisch konkrete Schritte zur Stärkung inklusiven Lebens in Bildung, Freizeit und Ehrenamt im Vogtland zu entwickeln und umzusetzen. Dabei geht es darum, Menschen und Ideen zusammen zu bringen, Verbindungen herzustellen, Möglichkeiten zu nutzen und Menschen auf dem Weg zur Inklusion zu ermutigen. Eine barrierefreie Lebensraumgestaltung ist dafür wichtig, denn sie ermöglicht erst die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben aller Menschen und verhindert Ausgrenzungen, so Silke Böhm, die Koordinatorin der Servicestelle.

Die Servicestelle hat Dienstag von 9.00 bis 12.00 und 13.00 bis 16.00 Uhr sowie Donnerstag von 9.00 bis 12.00 und 13.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. In dieser Zeit sind Beratungsrundgänge und -gespräche zu barrierefreien und altersgerechten Umbaumaßnahmen möglich. Montag, Mittwoch und Freitag sind zudem Rundgänge in der integrierten alters- und pflegegerechten „Musterwohnung“ für angemeldete Gruppen durchführbar.

Auskünfte und Informationen dazu sind erhältlich unter:

LRA Vogtlandkreis im Amt für Jugend und Soziales/ SG II bei Silke Böhm unter Telefon 037421/ 300 – 1504 und Mail: boehm.silke@vogtlandkreis.de