DigitalPaket Schule gestartet

Der Freistaat Sachsen hat die Förderrichtlinie zur Verbesserung der digitalen Infrastruktur in Schulen verabschiedet. Landrat Rolf Keil startete das DigitalPaket Schule.

Die Schulträger, also auch der Vogtlandkreis, können jetzt gemeinsam mit den Schulen an die Umsetzung gehen. Dem Vogtlandkreis stehen dafür rund 2,6 Millionen Euro zur Verfügung.

Damit können auf Grund der von den Schulen erarbeiten medienpädagogischen Konzepten die Investitionen zum Beispiel in die digitale Vernetzung, Schulserver, Anzeigen- und Interaktionsgeräte, digitale Arbeitsgeräte und mobile Endgeräte gefördert werden.

Wichtigster Player in diesem Konzept der Umsetzung der Digitalisierung sind die Schulen selbst. Sie bestimmen den Weg und die Inhalte, macht Landrat Rolf Keil auf die Wichtigkeit der Konzepte aufmerksam. Die meisten Konzepte stehen.  Die Berufsschule- und Berufsfachschule e.o. Plauen des Vogtlandkreise stellte ihr Konzept den Medien vor.