Im Ortsteil Demeusel rollt wieder der Verkehr 

Der Ausbau  der K 7870/71 in der Gemeinde Rosenbach im Ortsteil Demeusel ist abgeschlossen.  Ab  15. August  soll der Verkehr wieder rollen.

Seit Anfang April des vergangenen Jahres  wurde abschnittsweise unter Vollsperrung gebaut. Das Vorhaben ist eine Gemeinschaftsmaßnahme des Vogtlandkreises, der Gemeinde Rosenbach und des ZWAV Plauen. Große Teile der Ortslage des Ortsteils Demeusel wurden buchstäblich umgegraben. Der ZWAV hat mit der Erneuerung  und den Ausbau seines Leitungsnetzes  und dem Bau einer Zentralen Abwasserbehandlungsanlage seine Vorhaben  abgeschlossen.  Die Schönberger Straße, die Drochauser Straße sowie die Leubnitzer Straße sind  neu gebaut.

Die Bauarbeiten wurden durch die UTR GmbH  Schönbrunn ausgeführt. Die Gemeinde ließ auf einer Länge von rund 430 Metern einen neuen Gehweg errichten. Durch den Landkreis wurden insgesamt zirka 630 Meter Straße gebaut. Die Bushaltestelle in der Ortsmitte wurde barrierefrei umgestaltet. Bei dieser Gelegenheit  wurde durch die Gemeinde die Straßenbeleuchtung erneuert.

Die Planung und Bauüberwachung wurde von der Ingenieurgemeinschaft stu GmbH aus Reichenbach wahrgenommen.

Die Gesamtkosten der Maßnahme werden zirka.1, 8  Millionen Euro betragen. Durch den ZWAV wurden 0,9 Millionen Euro investiert. Auf die Verkehrsanlagen  der Gemeinde und des Landkreises entfallen  weitere 0,9  Millionen Euro.

Für die Maßnahme erfolgt neben der Förderung für die Abwasseranlagen des ZWAV für den Straßenbau der Gemeinde und des Landkreises aus Steuermitteln eine Förderung durch den Freistaat Sachsen auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtag beschlossen Haushaltes in Höhe von  70 - 80 Prozent.

Über 1 Jahr mussten  die Einwohner und Gewerbetreibenden während der Maßnahme neben der Vollsperrung mit Einschränkungen unter Staub und Lärm leben.  Für ihr Verständnis zu diesen Erschwernissen und für die entgegengebrachte Geduld gilt der Dank der Landkreisverwaltung und aller Beteiligten.

Im Ergebnis  können sich  alle über eine gut ausgebaute Verkehrsanlage freuen und  über einen sicheren Gehweg  zum Bürgerhaus.

Neben der neuen Verkehrsanlage sollen die Einwohner  von Demeusel auch eine moderne, vom  Vogtlandkreis initiierte  Breitbanderschließung erhalten, welche von der Telekom beauftragt, parallel geplant  und gebaut wurde. Hierfür fließen ebenfalls Fördermittel aus den Haushalten des Bundes, das Landes und des Landkreises