Kreistag beschließt Weiterführung des European Energy Awards für 2020 - 2023

Wie am Abend im Kreistag beschlossen, beteiligt sich der Vogtlandkreis auch weiterhin am europäischen Zertifizierungssystem European Energy Award (eea). Bereits seit 2009 nutzt der Vogtlandkreis die verschiedenen Instrumente, um Energieeffizienz und Klimaschutz voranzutreiben.

Das europäische Zertifizierungs- und Qualitätsmanagementsystem unterstützt Kommunen dabei, ihren Energieverbrauch zu erfassen und zu bewerten. Die Teilnehmenden am European Energy Award setzen damit ein deutliches Zeichen für ihr kommunales Engagement bei Klimaschutz und Energieeffizienz und wollen davon in verschiedenerlei Hinsicht profitieren.

Im Rahmen der im Herbst geplanten Rezertifizierung werden wiederholt Stärken und Schwächen analysiert und Potenziale zur Energieeinsparung, der Energieeffizienz und des Einsatzes erneuerbarer Energien in kommunalen Einrichtungen und Liegenschaften identifiziert.

Unter Federführung des Umweltamtes konnten im Rahmen des European Energy Awards bisher mehr als 2,1 Millionen € seit 2011 an Mehrausgaben durch Erhöhung der Energieeffizienz und Energieeinsparung eingespart werden.

Den European Energy Award erhält eine Kommune, wenn sie mindestens 50 Prozent der Ziele umsetzt, ein Prozess, der von akkreditierten eea-Beratern begleitet wird. Die nächste Rezertifizierung ist für den 14.10.2020 geplant.

In Sachsen leben mehr als die Hälfte aller Bürger in einer der 31 Städte und Gemeinden oder einem der drei Landkreise, die am European Energy Award teilnehmen. Zertifiziert und ausgezeichnet wurden in Sachsen bisher 30 Kommunen. Der Award gilt als Würdigung der regionalen Energie- und Klimaschutzpolitik.