Lieblingsplätze schaffen – Barrieren abbauen – Landkreis stellt Finanzen bereit

Die Abgeordneten des Sächsischen Landtags haben aufgrund der positiven Erfahrungen in den letzten sieben Jahren dem Förderprogramm „Barrierefreies Bauen – Lieblingsplätze für alle“ auch für 2021 zugestimmt.

Für den Abbau bestehender Barrieren und somit für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Leben in der Gemeinschaft werden für den Vogtlandkreis rund 284.000 Euro bereitgestellt.

Die Nutzung von öffentlich zugänglichen Gebäuden und Einrichtungen  besonders im Kultur-, Freizeit-, Bildungs- und Gesundheitsbereich sowie in der Gastronomie soll ermöglicht oder erleichtert werden.

Träger, Betreiber oder Eigentümer genannter Einrichtungen haben die Möglichkeit, bis 30.11.2020 einen Antrag zur Förderung ihrer Maßnahme, deren Gesamtumfang 25.000 Euro nicht überschreiten sollte, im Landratsamt Vogtlandkreis zu stellen. Die maximale Förderhöhe beträgt 25.000 Euro. Es ist kein Eigenanteil zu leisten.

Gefördert werden beispielsweise Treppenlifte, Rampen, behindertengerechte Toiletten, Zufahrten, Eingänge und ähnliche Um- oder Einbauten.  

Anträge erhält man bei der Beauftragten für Menschen mit Behinderung: Landratsamt Vogtlandkreis, Dagmar Nauruhn, Postplatz 5, 08523 Plauen, Telefon 03741 300 3399,

nauruhn.dagmar@vogtlandkreis.de und unter www.vogtlandkreis.de