Inhalt

Pilzberatung im Vogtlandkreis (Dr.Wie)

Die Pilzberatung findet im Vogtlandkreis nunmehr seit mehr als 20 Jahren statt.

Sie wird von den vom Landratsamt des Vogtlandkreises dafür beauftragten Pilzsachverständigen wahrgenommen.

Pilzliebhaber können ihre gefundenen Pilze bei den nachfolgend genannten Pilzberatern auf ihre Genießbarkeit überprüfen lassen.

Die Pilzberater bilden sich ständig weiter. Jährlich werden viele Stunden für Weiterbildung und für die Öffentlichkeitsarbeit aufgewendet. Mit ihrem umfangreichen Wissen sind sie in der Lage, vorgelegte Pilze zu bestimmen und richtig zu beurteilen. Ungenießbare oder sogar giftige Pilze werden aus den Körben der Beratung Suchenden aussortiert.


Gemeinsam mit den Pilzberatern weist das Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt des Vogtlandkreises darauf hin, dass in Sachsen das Pilze sammeln nur für den eigenen Bedarf möglich ist. Das Sächsische Waldgesetz sieht im § 14 die Entnahme von Pilzen, übrigens auch von Kräutern, Moosen, Beeren und sonstigen Pflanzen, nur für den eigenen Bedarf und nur in pfleglicher Weise vor.

Hier LINK zu Geoportal