Inhalt

Ihre Beschwerde können Sie auf verschiedenen Wegen einreichen: per Post, als Fax oder eingescannt als E-Mail-Anhang.

In Ihrer Beschwerde sollten Sie vor allem zu folgenden Punkten Angaben machen:

  • Datum des Anrufes
  • Name des Anrufers und wenn möglich dessen Rufnummer
  • Name des Unternehmens, in dessen Auftrag der Anruf erfolgt ist
  • beworbenes Produkt
  • Details zum Gesprächsverlauf
  • Haben Sie eine Einwilligung in den Erhalt dieses Werbeanrufes erteilt? Haben Sie die Einwilligung später widerufen?