Inhalt

Kreisauskunftsbüro

 

Ein Kreisauskunftsbüro hat in der Regel seinen Sitz bei einem Deutschen Roten Kreuz-Kreisverband und wird von den Mitgliedern des Arbeitskreises Suchdienst gebildet. Im Katastrophenfall ist es möglich auf Anordnung der unteren Katastrophenschutzbehörde, hier das Landratsamt Vogtlandkreis, eine Personenauskunftsstelle (PASt) einzurichten und zu betreiben. Sie sammelt Meldungen und Anfragen über den Verbleib von Personen und erteilt Auskünfte zum Verbleib Betroffener an berechtigte Personen. Darüber hinaus arbeitet sie mit dem Verwaltungsstab, der Polizei, der Integrierten Regionalleitstelle und anderen beteiligten Ämtern und Behörden zusammen und sichert den Datenrückfluss an die Katastrophenschutzbehörde im Rahmen des Katastrophenmanagements. Das Personal des Kreisauskunftsbüros besteht aus ehrenamtlichen Helfern.

Autor: Patrick Heinritz, 15.02.2022