Inhalt

Neun Bewerber greifen nach dem Innovationspreis der vogtländischen Landwirtschaft 

Zukunftsweisende Ideen sind immer gefragter   

Der Gewinner des „Innovationspreises Vogtländische Landwirtschaft 2018“ und die Gewinner der drei Sonderpreise stehen fest.

Auf einer Festveranstaltung des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie -  Informations- und Servicestelle Plauen, wurden die Preise in würdiger Form übergeben. Insgesamt gab es für den Hauptpreis und die Sonderpreise neun Bewerber.

Der Innovationspreis „Vogtländische Landwirtschaft 2018“ ging an die Marienhöher Milchproduktion Agro Waldkirchen GmbH für ein komplexes Anbausystem „Regenerative Landwirtschaft“ und wurde vom Vorstandsvorsitzenden der VR Bank Bayreuth-Hof eG Direktor Jürgen Handke und Ronald Schilling von der Filiale Plauen, die den Preis stiftet, übergeben.

Der Ehrenpreis des Landratsamtes Vogtlandkreis ging an die Agrargenossenschaft Bobenneukirchen e.G. für den Einsatz von Textilfasern für ein gesundes Stallklima und wurde von Dezernent Helmut Meißner in Vertretung des Landrates Rolf Keil übergeben.

Der Ehrenpreis der Stadt Plauen, den Wirtschaftsförderer Eckhard Sorger an Steffen Janke aus Rosenbach/Schönberg übergab, gab es für einen Hobbybotaniker, der neben Kakteen jährlich über 200 Kartoffelsorten anbaut.

Der Sonderpreis des Sächsischen Städte- und Gemeindetages, den der Vorsitzende des Kreisverbandes Vogtland, Thomas Hennig und Bürgermeister der Stadt Klingenthal übergab, ging an den benachbarten thüringischen Ponysportverein Wenigenauma e.V.. Ein traditionsreicher Verein, der Jung und Alt sowie Pferdefreunde und Landwirte zusammenbringt und für ein lebendiges Dorf sorgt.

Weiter nominiert waren: Agrofarm 2000 GmbH Eichigt, Landwirtschaftsbetrieb Jens Richter Triebel/Sachsgrün, Heilpflanzen Landschule Susanne Danz-Jacob Markneukirchen/Siebenbrunn, VELARO GmbH und Co. Biokorn KG Plauen/Neundorf und Vogtlandmilch GmbH Plauen.

Bevor es die Auszeichnungen gab, informierte Dr. Josef Bosch von der Firma FarmFacts GmbH mit seinem Festvortrag zum Thema „Farming 4.0 – Die leise Revolution?“.     

Musikalisch wurde die Feierstunde von Jonas Gäbler vom Vogtlandkonservatorium Plauen umrahmt.

Alle Preisträger mit dem ehemaligen Leiter der Landwirtschaftsaußenstelle in Plauen Michael Eckl (l.), dem VR Bank Direktor Jürgen Handke (2.v.l.) und seinem Filialleiter Plauen
Ronald Schilling (7.v.l.).

Dezernent Helmut Meißner vom Landratsamt Vogtlandkreis (l.) übergab den Sonderpreis des Landrates an Ronny Seidl und Daniel Höring von der Agrargenossenschaft Bobenneukirchen. Fotos: Landratsamt