Inhalt

Wenn Sie über einen Realschulabschluss oder einen gleichwertigen mittleren Schulabschluss verfügen, können Sie an der zweijährigen Fachoberschule die Fachhochschulreife erwerben. Der Unterricht erfolgt grundsätzlich in Vollzeitform.

Wenn Sie darüber hinaus bereits eine Berufsausbildung abgeschlossen haben, können Sie in der entsprechenden Fachrichtung an der einjährigen Fachoberschule (Klassenstufe 12) die Fachhochschulreife erwerben. Sofern der Berufsabschluss im Hinblick auf die Fachrichtung nicht einschlägig ist, wird eine mindestens dreijährige Berufstätigkeit in einem für die Fachrichtung einschlägigen Beruf vorausgesetzt. Der Unterricht erfolgt ebenfalls in der Regel in Vollzeitform.

Wenn Sie Nachwuchsleistungssportlerin oder -sportler sind und die Fachhochschulreife erwerben möchten, können Sie die dreijährige gedehnte Fachoberschule für Sporttalente, kurz gFOS, am Beruflichen Schulzentrum "Gustav Anton Zeuner« Dresden besuchen. Durch eine Dehnung der Klassenstufe 12 auf zwei Schuljahre gewinnen Sie Zeit, um Sport und Schulalltag miteinander zu vereinbaren.

Die Fachoberschule wird in den Fachrichtungen

  • Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie,
  • Gestaltung,
  • Gesundheit und Soziales,
  • Technik sowie
  • Wirtschaft und Verwaltung angeboten.

Die gedehnte Fachoberschule für Sporttalente gFOS wird am Beruflichen Schulzentrum für Technik »Gustav Anton Zeuner« Dresden in den Fachrichtungen Gesundheit und Soziales sowie Technik angeboten.

Unabhängig von der gewählten Fachrichtung berechtigt die Fachhochschulreife, die mit dem erfolgreichen Abschluss der Fachoberschule erworben wird, bundesweit zum Studium an Fachhochschulen (Hochschulen für angewandte Wissenschaften) oder Berufsakademien in jeder Studienrichtung. Der hohe Praxisbezug in der zweijährigen Fachoberschule ist neben dem Erlangen der Studienqualifizierung ein wichtiger Beitrag zur beruflichen Orientierung in der gewählten Fachrichtung. Darüber hinaus ist mit dem Erwerb des Bildungsabschlusses Fachhochschulreife nach zwei Schuljahren die Verkürzung der Dauer einer dualen Berufsausbildung um zwölf Monate möglich.

Wenn Sie sowohl den Erwerb der Fachhochschulreife als auch eines Berufsabschlusses anstreben, können Sie das doppelqualifizierende Bildungsangebot Fachoberschule und verkürzte duale Berufsausbildung, kurz FOS+, wahrnehmen. Bei FOS+ wird der Fachpraktische Teil der Ausbildung in der Klassenstufe 12 fortgeführt. Ausbildungsinhalte der angestrebten dualen Berufsausbildung können bei dieser Möglichkeit vorgezogen werden. Außerdem werden Teile des Präsenzunterrichtes unter Einbeziehung von E-Learning mit der zentralen sächsischen Online-Lernplattform OPAL Schule abgedeckt.