Inhalt
  • Das Gewässer wird durch Ihre Benutzung nicht geschädigt.
  • Das Wohl der Allgemeinheit oder Sonstiger ist nicht gefährdet (beispielsweise die Öffentliche Wasserversorgung).
  • gegebenenfalls: wasserrechtliche Erlaubnis