Inhalt
  • Wenn Sie von der unteren Wasserbehörde einen Monat nach dem Stellen der Anzeige keine Antwort zum weiteren Vorgehen erhalten haben und nicht tiefer als 100 Meter gebohrt wird, dürfen Sie aus wasser-, berg- und geologierechtlicher Sicht mit der Bohrung beginnen.
  • Gegebenenfalls sind aber Einschränkungen bei Bohrungen in Naturschutzgebieten oder durch verlegte Leitungen zu berücksichtigen.