Inhalt

Schülerinnen überraschen mit Schutzengeln

Schülerinnen der Klasse 6b des Johann-Heinrich-Pestalozzi-Gymnasiums Rodewisch, überraschten  die Mitarbeiter der Gynäkologischen Abteilung der Frauenklinik am Klinikum Rodewisch Obergöltzsch mit 100 gebastelten Schutzengeln. Mit den Schutzengeln wollen die Schülerinnen und Schüler den Brustkrebspatientinnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern.  Der Chefarzt  der Frauenklinik Dr. Jiri Pomyje, der die Basteleien in Empfang nahm und sich bedankte, weiß wie wichtig solche kleinen Aufmerksamkeiten sind. Sie sind nicht mit Geld zu bezahlen, bringen aber Linderung und Frische in den Alltag, so der Chefarzt.

Fachlehrerin Anke Graf, die vor drei Jahren die Aktion ins Leben rief, weiß wovon sie spricht, denn sie war selbst Betroffene. Für Sie und ihre Schüler ist  es Herzensangelegenheit  zu helfen und Trost zu spenden.  Einige Patientinnen bedankten sich sogar mit Briefen bei den Schülern für die nette Geste. Bis zu 4-Mal im Jahr besuchen sie die Frauenklinik mit ihren kleinen individuellen Kunstwerken. Neben den Schülern der 6. Klassen beteiligen sich auch die Schüler der 9c, insgesamt bisher über 400 Schülerinnen und Schüler.

Die Schülerinnen Tessa Sophia, Jade, Hannelene Martha, Sandrine, Luise, Natalie und Fachlehrerin Anke Graf  übergaben die Schutzengel zusammen mit Osterbasteleien an den Chefarzt der Frauenklinik  Dr. Jiri Pomyje.