Inhalt

Ausbau von der B 92 bis Leubetha läuft an - drei marode Brücken müssen weichen

Der Vogtlandkreis will in den nächsten Jahren die Kreisstraße 7842, die Hermsgrüner Straße, auf rund 800 Meter grundhaft ausbauen und dabei mehrere Brücken erneuern. Die K 7842 ist als Kernnetzstraße eine wichtige Verbindung zwischen der B 92 und Schöneck und weiter in Richtung Erzgebirge.

Als erster Abschnitt wird in diesem Jahr die Kreisstraße von der B 92 bis zur Bahnbrücke ausgebaut, eine gemeinsame Maßnahme des Vogtlandkreises mit dem ZWAV zur Schadensbeseitigung infolge des Starkregenereignisses vom Mai 2018. Zunächst wird ab Montag, dem 9. März 2020 die neben der Straße verlaufende Trinkwasserleitung erneuert. Anschließend werden die drei alten und beschädigten Brücken im Elstertal durch zwei neue ersetzt und die übrigen Straßenbereiche samt Einmündung an der B 92 ausgebaut. Auch die Straßenbeleuchtung wird unter Beteiligung der Stadt Adorf erneuert.

Ab 6. April 2020 wird der Straßenabschnitt für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt und eine entsprechende Umleitung eingerichtet. Die Ortslage Leubetha bleibt über das Kreisstraßennetz erreichbar. Der Schülerverkehr ist gesichert und die Haltestelle Leubetha Gasthof ist während der Baumaßnahme aus Richtung Saalig/ Hermsgrün bzw. Marieney erreichbar. Der Fußgängerverkehr wird während der gesamten Bauzeit entlang des oben genannten Baubereichs ermöglicht, einschließlich einer provisorischen Beleuchtung. Den Zuschlag für die Bauausführung erhielt bereits im Januar die Firma UTR GmbH Schönbrunn.

Diese Baumaßnahme wird finanziert aus Fördermitteln des Freistaates Sachsen zur Beseitigung der Schäden durch den Starkregen im Vogtlandkreis Mai 2018, sowie aus Finanzmitteln des Haushaltes des Landratsamtes Vogtlandkreis.